Sie benutzen eine uralte Version von Microsofts InternetExplorer.
Diese Version wird von unserer Website nicht mehr unterstützt.
Bitte aktualisieren Sie Ihren InternetExplorer oder wechseln Sie zu einem anderen modernen Browser.
 
s 2017 absolventin kapp barbara

Kapp Barbara, Matura 2009

Warum hast du dich für die Ausbildung in Raumberg-Gumpenstein entschieden?

Ich wollte es meinem Onkel gleichtun und auch eine Raumbergerin werden. Der Entschluss stand sehr schnell fest und nach der Besichtigung der Schule, am Tag der offenen Tür, wurde das Anmeldeformular auf schnellstem Weg zur Post gebracht. Die Leidenschaft zur Landwirtschaft und zur Natur wurde mir in die Wiege gelegt, meine Eltern bewirtschaften einen Milchviehbetrieb im wunderschönen Ennstal. Diese Leidenschaft wollte ich mit der profunden landwirtschaftlichen und betriebswirtschaftlichen Ausbildung in Raumberg-Gumpenstein vertiefen und festigen.

Dein Resümee zur Ausbildung in Raumberg-Gumpenstein im Nachhinein?

Mittlerweile sind 8 Jahre seit meiner Matura vergangen, doch die Erfahrungen, das Wissen und vor allem die Freundschaften die aus dieser Zeit stammen sind bis heute geblieben. Durch die Ausbildung in Raumberg-Gumpenstein kann ich auf ein breites Fachwissen im Bereich Landwirtschaft zurückgreifen.

Dein Ausbildungsweg nach Raumberg-Gumpenstein

Direkt nach der Matura führte mich mein Ausbildungsweg nach Wien. Ich inskribierte an der BOKU Wien das Bachelorstudium Agrarwissenschaften und danach das Masterstudium Agrar- und Ernährungswirtschaft. Schon während meiner Studienzeit durfte ich am Institut für Marketing und Innovation als Tutorin arbeiten, nach einem 6-monatigen Berufspraktikum im Bereich Sales und Marketing führte mich mein Weg wieder zurück an die BOKU. Direkt nach meinem Masterabschluss wurde ich Teil des Teams von Hrn. Prof. Siegi Pöchtrager und arbeite mittlerweile als Senior Lecturer und wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut. Damit ich meine pädagogischen Kompetenzen ausbauen und festigen konnte, besuchte ich berufsbegleitend die Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik in Wien.

Was machst du jetzt

Ich unterrichte Studierende, hauptsächliche Studierende des Bachelorstudiums Agrarwissenschaften an der BOKU Wien. Lehrveranstaltungen wie „Rhetorik und Präsentationstechniken“, „Agrarmärkte-Fallstudien“ oder „Wissenschaftliches Arbeiten“ aber auch die Betreuung von Bachelorarbeiten sind Hauptaufgabenbereiche meiner Lehrtätigkeit. Neben der Lehre arbeite ich auch an Projekten mit, hauptsächlich in den Bereichen Marktforschung und Kundensegmentierung.

Was willst du erreichen - deine Ziele

Ich werde mich weiterhin, beruflich wie auch privat, mit den Themen Landwirtschaft, Ernährung und Marketing beschäftigen. Wohin genau mich mein beruflicher Weg führen wird ist jedoch noch nicht fixiert. Zumindest ein kleines Ziel habe ich mir für das kommende Jahr vorgenommen- die Jagdprüfung ablegen.