Sie benutzen eine uralte Version von Microsofts InternetExplorer.
Diese Version wird von unserer Website nicht mehr unterstützt.
Bitte aktualisieren Sie Ihren InternetExplorer oder wechseln Sie zu einem anderen modernen Browser.

Downloads

Download im Detail

Nährstoffauswaschung im Grünland in Abhängigkeit vom Wirtschaftsdüngungs- und Nutzungssystem

red Downloads - Umweltressourcen im Grünland - Nährstoffauswaschung im Grünland in Abhängigkeit vom Wirtschaftsdüngungs- und Nutzungssystem
 
pdf Downloads - Umweltressourcen im Grünland - Nährstoffauswaschung im Grünland in Abhängigkeit vom Wirtschaftsdüngungs- und Nutzungssystem
Datum der Datei: 20.01.2014 11:13:29
Mime Typ: pdf (Mime Type application/pdf)
Dateigröße: 354.48633 kb
MD5-Hash: v.c344023db9389402a8b2f7af8f6bbabd

 


Für viele landwirtschaftliche Betriebe in Österreich stellen Wirtschaftsdünger die Hauptquelle für die Nährstoffversorgung im Wirtschaftsgrünland dar. Ziel einer nachhaltigen und umweltverträglichen Grünlanddüngung sollte sein, Nährstoffe effi zient einzusetzen bzw. Düngung und Nutzung so aufeinander abzustimmen, damit Ertrag und Qualität des Bestandes gesichert und das Risiko von Stoffausträgen in das Grundwasser weitgehend vermieden wird. Auf Basis dieser Annahmen wurde ab dem Jahr 2009 am LFZ-Raumberg-Gumpenstein ein Feldversuch auf Lysimetern durchgeführt, der fünf in der Praxis übliche Wirtschaftsdüngungs- und Nutzungskombinationen hinsichtlich Stickstoffbilanzen bzw. Nitrat- und Phosphorauswaschung charakterisiert und vergleicht. Ergebnisse des dreijährigen Versuchs zeigen, dass sowohl bei extensiven Düngungs- und Nutzungskombinationen, als auch bei intensiverer Düngung und Nutzung die Stickstoffbilanzen und Stickstofffrachten über das Sickerwasser auf sehr niedrigem Niveau liegen und sich im Bereich von 0,1 – 4,5 kg N/ha/a befi nden. Hinsichtlich Nitrat- und Phosphorkonzentrationen im Sickerwasser bestätigen die Ergebnisse, die je nach Düngungs- und Nutzungsvariante und Jahr im Bereich von 0,1 – 4,7 mg NO3/l bzw. 0,01 – 0,08 mg P/l lagen, frühere Studien aus Bayern, die ähnliche Resultate erhielten. Zusammenfassend kann gesagt werden, dass es bei praxisüblichen, fachgerechten und standortangepassten Kombinationen von Düngungsniveau und Nutzungsintensität bei Einhaltung der EU-Nitratrichtlinie, zu keiner Gefährdung des Grundwassers hinsichtlich Stickstoff- und Phosphoraustrags kommen sollte.

Nutrient leaching in grassland as a function of the livestock manure and management system

For many farms in Austria, farm manure provides the main source of nutrient supply in permanent grassland. The aim of sustainable and environmentally friendly grassland fertilization should be an effi cient use of fertilizer, to balance fertilization and utilization in order to reinforce yield and quality of grassland and to avoid the risk of nutrient losses into the groundwater. Based on these assumptions, in 2009 a fi eld trial using lysimeters was conducted at AREC Raumberg-Gumpenstein to characterize and compare fi ve common fertilization and utilization combinations in terms of nitrogen balances and nitrogen and phosphorus leaching. Results of the three-year trial showed that both extensive and intensive fertilizer and utilization combinations had nitrogen balances and nitrogen loads at very low levels, which were in the range of 0,1 – 4,5 kg N/ha/year. Regarding nitrate and phosphorus concentrations in the seepage water, the results were depending on fertilization and utilization treatment and year in the range of 0,1 – 4,7 mg NO3/l and 0,01 – 0,08 mg P/l respectively that confirms outcomes from Bavarian studies. It can be concluded that at common practice and a proper and site-related combination of fertilization level and utilization frequency by adhering the EU Nitrate Directive, there should be no risk to groundwater with respect to nitrogen and phosphorus leaching.

Herndl, M., Schink, M., Kandolf, M., Bohner, A., Buchgraber, K., 2013: Nährstoffauswaschung im Grünland in Abhängigkeit vom Wirtschaftsdüngungs- und Nutzungssystem. 15. Gumpensteiner Lysimetertagung 2013 - Lysimeterforschung als Bestandteil der Entscheidungsfindung, Irdning, 25-30, ISBN: 978-3-902559-90-6.

 

Download

_R___herndlnstgreun-2013____pard17bd8b3bfd7d5d32c3c15735e42bc70_dat1390209209 Downloads - Umweltressourcen im Grünland - Nährstoffauswaschung im Grünland in Abhängigkeit vom Wirtschaftsdüngungs- und Nutzungssystem