Sie benutzen eine uralte Version von Microsofts InternetExplorer.
Diese Version wird von unserer Website nicht mehr unterstützt.
Bitte aktualisieren Sie Ihren InternetExplorer oder wechseln Sie zu einem anderen modernen Browser.

Downloads

Download im Detail

GIS zur Bestimmung von Grünlanderträgen: Implementierung eines Ertragmodells

red Downloads - Umweltressourcen im Grünland - GIS zur Bestimmung von Grünlanderträgen: Implementierung eines Ertragmodells
 
pdf Downloads - Umweltressourcen im Grünland - GIS zur Bestimmung von Grünlanderträgen: Implementierung eines Ertragmodells
Datum der Datei: 13.01.2014 09:41:39
Mime Typ: pdf (Mime Type application/pdf)
Dateigröße: 7.8096 mb
MD5-Hash: v.dcf07e12630ab360b9b70d7cc247d1af

 


Grünland ist in Österreich mit über der Hälfte der landwirtschaftlichen Nutzfläche eine der wichtigsten Kulturen. Eine Abschätzung der Ertragssituation ist insbesondere in der durch den Klimawandel bedingten Zunahme von Trockenperioden eine wichtige Maßnahme, um zeitgerecht auf Veränderungen der Ertragssituation reagieren zu können. Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit der technischen Umsetzung von Modellen zur Bestimmung des Grünlandertrages. Die hohe Komplexität im Zusammenspiel von Standort- und Bewirtschaftungsfaktoren erfordert ein exploratives Vorgehen in der Modellentwicklung. Zu diesem Zweck wurde ein GIS implementiert, welches die Berechnung von Wasserverfügbarkeitsfaktoren über ein Bodenwasserbilanzmodell unter Einbeziehung der wichtigsten meteorologischen Parameter ermöglicht. Die thermische Vegetationsperiode unter Berücksichtigung der Schneebedeckung und der daraus abgeleiteten Nutzungshäufigkeit am Grünland bildet einen wichtigen Teil der Bewirtschaftungsfaktoren ab. Die Berechnung des Grünlandertrages erfolgt auf Basis einer Kombination aller implementierten Systemkomponenten. Das System wurde unter Einbindung der Klassenbibliothek von ESRI ArcObjects in Microsoft Visual C# 2005 programmiert und besonders hinsichtlich der Vermeidung von Benutzereingriffen und Performance optimiert. Damit ist für die Modellweiterentwicklung ein Werkzeug geschaffen, das mit Hilfe von Standardmethoden der Geoinformatik in der Lage ist, die räumliche Anwendung von Modellkonzepten effizient und effektiv rechnerisch umzusetzen.

 

Schaumberger, A. (2007): GIS zur Bestimmung von Grünlanderträgen: Implementierung eines Ertragmodells. Master Thesis, Paris-Lodron-Universität Salzburg, Zentrum für Geoinformatik Salzburg, Salzburg, 103 S.

 

Download

_R___schaumberger-20070____pard17bd8b3bfd7d5d32c3c15735e42bc70_dat1389598899 Downloads - Umweltressourcen im Grünland - GIS zur Bestimmung von Grünlanderträgen: Implementierung eines Ertragmodells