Sie benutzen eine uralte Version von Microsofts InternetExplorer.
Diese Version wird von unserer Website nicht mehr unterstützt.
Bitte aktualisieren Sie Ihren InternetExplorer oder wechseln Sie zu einem anderen modernen Browser.

Downloads

Download im Detail

Eigenschaften und Merkmale von Almböden

red Downloads - Umweltressourcen im Grünland - Eigenschaften und Merkmale von Almböden
 
pdf Downloads - Umweltressourcen im Grünland - Eigenschaften und Merkmale von Almböden
Datum der Datei: 03.12.2013 09:16:43
Mime Typ: pdf (Mime Type application/pdf)
Dateigröße: 963.60254 kb
MD5-Hash: v.c57eafaabb016e0a5da873f0f1ad3686

 


Almböden haben in Österreich zumindest flächenmäßig eine relativ große Bedeutung. Es sind großteils relativ naturnahe Böden. Sie weisen im A-Horizont meist sehr hohe Humusgehalte auf. Damit verbunden sind ein großes Bodenwasserspeichervermögen, eine vorwiegend pH-abhängige Kationenaustauschkapazität und hohe Gesamtgehalte an Stickstoff und Schwefel. Den großen Stickstoff-Reserven im Humus stehen allerdings nur sehr geringe Mengen an tatsächlich pflanzenverfügbarem Stickstoff gegenüber. Nicht die Stickstoff-Menge im Boden, sondern die niedrigen durchschnittlichen Bodentemperaturen und die kurze Vegetationsperiode sind daher in der Almregion die wichtigsten ertragsbegrenzenden Faktoren. Stark versauerte Almböden weisen im A-Horizont einen relativen Alkali- und Sesquioxid-Überschuss sowie einen komplementären relativen Erdalkali-Mangel auf. Die daraus resultierenden Konsequenzen für die floristische Zusammensetzung der Vegetation, die Bodenqualität und Almdüngung werden diskutiert.

Soils of mountain pastures are widely distributed throughout the Austrian Alps. Most of these soils are characterized by a relatively high degree of naturalness and they are commonly humus-rich in the A horizon. The humus accumulation is associated with a high water-holding capacity, a markedly pH-dependent cation exchange capacity and a high content of total nitrogen and sulphur. Almost 100 % of the total nitrogen is present in the form of organic nitrogen. The large organic pool of nitrogen is not directly available to plants. Therefore, in mountainous regions not the nitrogen content in the soil, but the low mean soil temperatures and short growing season are the major limiting factors affecting yield and forage quality. Very acidic topsoils of unfertilized mountain pastures are characterized by a relative excess of alkali and sesquioxid ions and by a complementary lack of earth-alkali ions. Practical implications from these observations for the species composition of the vegetation, soil quality and fertilizer application are discussed.

Bohner, A. (2010): Eigenschaften und Merkmale von Almböden. Mitt. der Österr. Bodenkundl. Ges., Heft 77, 65-76.

 

 

Download

_R___2010_mitt._d._oesterr._bodenkundl._ges._bohner____pard17bd8b3bfd7d5d32c3c15735e42bc70_dat1386055003 Downloads - Umweltressourcen im Grünland - Eigenschaften und Merkmale von Almböden