Sie benutzen eine uralte Version von Microsofts InternetExplorer.
Diese Version wird von unserer Website nicht mehr unterstützt.
Bitte aktualisieren Sie Ihren InternetExplorer oder wechseln Sie zu einem anderen modernen Browser.

Image
Projektleiter Dr. Johann Gasteiner

In einem Fütterungsversuch mit 12 Milchkühen (lateinisches Quadrat) wurde der Einfluss eines zunehmenden Goldhaferanteils in der Ration auf die Futteraufnahme und Nährstoff­versorgung von Milchkühen geprüft. Dazu wurden 12 Milchkühe auf 4 Fütterungsgruppen aufgeteilt, welche sich im Goldhaferanteil in der Gesamtration unterschieden. In den 4 Versuchsgruppen wurde ein Goldhaferanteil von 0, 20, 40 und 60 % in der Gesamt-T angestrebt.
 

Heubelueftung
Projektleiter: DI Alfred Pöllinger

Die Anforderungen an die Futterqualität sind insbesondere in der spezialisierten Milchviehhaltung hoch. Bei der Futterkonservierung entstehen durch unkalkulierbare Witterungseinflüsse oft hohe Verluste in der Qualität. Rund 40 Prozent des Winterfutters wird noch in Form von Heu konserviert, die Tendenz ist allerdings fallend. Heubelüftungen, wie sie in vielen spezialisierten Betrieben seit langem zu finden sind, bieten hier eine Hilfestellung. Die Rundballentrocknung wurde in den letzten 10 Jahren verstärkt beworben und verschiedenste Verfahren weiterentwickelt.