Sie benutzen eine uralte Version von Microsofts InternetExplorer.
Diese Version wird von unserer Website nicht mehr unterstützt.
Bitte aktualisieren Sie Ihren InternetExplorer oder wechseln Sie zu einem anderen modernen Browser.

3 2017 FarmLifeIIProjektleiter: Guggenberger, MSc, Thomas Mag. Dr.

In den bisherigen Arbeiten zu FarmLife wurden die wissenschaftlichen Grundlagen für eine breite Einführung der Ökobilanzierung in Österreich geschaffen. Das hierfür erstellte Datenverarbeitungskonzept wurde als Online-Tool (www.farmlife.at) aufbereitet und wird nun – nach der Testphase im ersten Projekt – der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Es ist ein verständliches Werkzeug entstanden, das nun in die Anwendungsphase gehen soll.

Als Folgeprojekt des Projekts FarmLife I „Einzelbetriebliche Ökobilanzierung landwirtschaftlicher Betriebe in Österreich“ hat das FarmLife II-Projekt (dzt. lfd. bis Ende des Jahres 2017) daher zum Zweck, das bisher entwickelte Online-Tool FarmLife über die österreichischen Bildungs- und Beratungsinstitutionen in der Landwirtschaft bekannt zu machen und zu implementieren.
Die Darstellung der Inhalte des Werkzeugs FarmLife wird im Laufe des nunmehrigen Projekts überarbeitet, in der Anwenderfreundlichkeit verbessert und mit einer Mediensammlung (Videos, wissenschaftliche Literatur, Links u. a.) aufgestockt.
Für die Landwirte und Landwirtinnen bedeutet die Teilnahme an FarmLife die Analyse des eigenen Betriebes, Beratung und Unterstützung bei Veränderungen im Betriebsablauf, dadurch die Erhöhung der Wettbewerbsfähigkeit. In der Außenwirkung bedeutet FarmLife eine Argumentationsgrundlage für landwirtschaftliche Produktionsweisen bzw. den Nachweis einer bestimmten Produktqualität.
Des Weiteren werden in Kooperation mit der Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik Bildungsunterlagen erstellt, die einen Unterrichtsschwerpunkt „FarmLife“ an landwirtschaftlichen Fachschulen ebenso wie an Höheren Bundeslehranstalten für Landwirtschaft ermöglichen. Insgesamt entsteht das Angebot von 6 einführenden und 7 konkreten FarmLife-Modulen mit entsprechenden Lehr- und Lernmaterialien, in denen die FarmLife-Inhalte didaktisch aufbereitet werden. Diese Schulungsmaterialien werden nach Fertigstellung online zur Verfügung stehen.
Zusätzlich finden Weiterbildungsveranstaltungen für AnwenderInnen, Lehrerschaft und Beraterschaft sowie laufende Begleitung und Beratung für MultiplikatorInnen statt, um die Weiterentwicklung einer ökoeffizienten Landwirtschaft sowie entsprechende Bewusstseinsbildung zu unterstützen.

 

 Projektpartnerin: Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik (Projektleitung: Dipl.Ing.in Veronika Hager)