Sie benutzen eine uralte Version von Microsofts InternetExplorer.
Diese Version wird von unserer Website nicht mehr unterstützt.
Bitte aktualisieren Sie Ihren InternetExplorer oder wechseln Sie zu einem anderen modernen Browser.

3 2017 Poellinger Emispread 1
Evaluation of different slurry spreading techniques on grassland

Projektleiter: Pöllinger, Alfred Dipl.Ing.

Mit sechs verschiedenen Verteiltechniken (Drei Breitverteiltechniken: Prallkopfverteiler (Standard), Pendelverteiler, Niederdruckverteiler und drei bodennahe Verteiltechniken: Schleppschlauch, Schleppschuh und Schlitztechnik) wird auf Grünlandflächen 20 m³ Gülle/ha zu verschiedenen Jahreszeiten ausgebracht.

Ziele des Projekts:

  • Beurteilung der Ammoniakemissionen der unterschiedlichen Gülleverteiltechniken unter österreichischen Wirtschaftsbedingungen
  • Abschätzung des Emissionsreduktionspotenzials für Österreich
  • Ableitung praktischer Empfehlungen für die Umsetzung der verschiedenen Ausbringtechniken auf den landwirtschaftlichen Betrieben (Stickstoffeffizienz, Futterverschmutzung)
  • Bessere Einschätzung von technisch und investitionsbezogen weniger aufwändigen Gülleausbringtechniken hinsichtlich ihres Emissionspotenzials

In einem genau abgestimmten Versuchsraster wird das Emissionsverhalten der ausgebrachten Gülle auf der Fläche mit einer feldtauglichen Open Dynamic Chamber-Methode (0,5 m² Oberfläche) gemessen. Der folgende Aufwuchs wird hinsichtlich des Verschmutzungsgrades beurteilt.

Die wichtigen Rahmenparameter wie relative Luftfeuchtigkeit, Lufttemperatur, Oberflächentemperatur, Niederschlag und Bodenfeuchtigkeit werden auf jedem Messpunkt mit protokolliert. Zusätzlich werden vor- und nachlaufende Witterungsparameter von der Messstation in Gumpenstein zur Interpretation der Daten mit herangezogen.

Die Forschungsergebnisse erlauben eine emissionstechnische Abschätzung der verschiedenen in Österreich gebräuchlichen Gülleausbringsysteme. Mit diesem Wissen können die Vorgaben aus der NEC-Richtlinie in Kombination mit den Ergebnissen aus der TIHALO II-Studie zielgerichtet für den Sektor der Wirtschaftsdüngerausbringung umgesetzt werden. Im Rahmen der Klimaschutz-Diskussion kann dieses Projekt ebenfalls nützliche Hintergrundinformationen liefern.

3 2017 Poellinger Emispread 2 bearb