Sie benutzen eine uralte Version von Microsofts InternetExplorer.
Diese Version wird von unserer Website nicht mehr unterstützt.
Bitte aktualisieren Sie Ihren InternetExplorer oder wechseln Sie zu einem anderen modernen Browser.

hansketovalid
Projektleiter: Dipl. ECBHM Dr. Johann Gasteiner

Ziel der Studie ist es, den Schnelltest Precision Xceed® hinsichtlich seiner Genauigkeit mit im Labor festgestellten Ergebnissen bei Untersuchungen an Schaf und Ziege zu vergleichen. Zur Früherkennung und Vorbeuge der sehr häufig auftretenden Trächtigkeitstoxikose des kleinen Wiederkäuers könnte dieses Testsystem ein wichtiges und praxistaugliches Diagnostikum darstellen.
Ziel der vorliegenden Arbeit ist es, Landwirten und Veterinärmedizinern ein entsprechend geprüftes System empfehlen zu können.

Die Punktion einer Ohrvene zur Gewinnung eines Bluttropfens ist gegenüber der Entnahme einer Blutprobe aus der Vena jugularis weniger belastend für das Tier und auch aus arbeitswirtschaftlichen Gesichtspunkten vorteilhaft. Im Rahmen dieser Studie soll daher auch ein Vergleich der mittels Schnelltestgerät ermittelten Werte zwischen V. jugularis und Ohrvene erfolgen.

Weiterhin soll unter Praxisbedingungen getestet werden, ob die Nutzung des Schnelltestgerätes zur Beantwortung praxisrelevanter Fragestellungen geeignet ist.

In der vorliegenden Studie sollen daher folgende Fragestellungen bearbeitet werden:

  1. Vergleich der Ergebnisse des Schnelltestgerätes hinsichtlich von BHB und Glukose gegenüber dem Laborwert (=Goldstandard)
  2. Eignung des Schnelltestgerätes zur frühzeitigen Erkennung von Mehrlingsträchtigkeiten und/oder Trächtigkeitstoxikosen beim Schaf
  3. Beurteilung der energetischen Versorgung von Milchschafen während der Frühlaktation
  4. Beurteilung der energetischen Versorgung von Milchziegen während der Frühlaktation

Please Wait

 

Mycoplasma agalactiae bei Schafen - Infektion, genetische Variation und Pathogenese

Gasteiner Johann (2006 - 2007)