Sie benutzen eine uralte Version von Microsofts InternetExplorer.
Diese Version wird von unserer Website nicht mehr unterstützt.
Bitte aktualisieren Sie Ihren InternetExplorer oder wechseln Sie zu einem anderen modernen Browser.

projekt oepul klein
Projektleiterin: Dr. Elfriede Ofner-Schröck

Das Hauptziel des Projektes ist die Evaluierung der Tierschutzmaßnahme im Programm LE 07-13 hinsichtlich ihrer Auswirkungen in der landwirtschaftlichen Praxis. Als Bewertungsgrundlage dienen Ergebnisse aus einer umfangreichen Befragung, die mittels eines speziell entwickelten Fragebogens durchgeführt wird. Die Ergebnisse sind Teil einer Gesamtevaluierung der unterschiedlichen Maßnahmen im Programm LE 07-13 und fließen somit direkt in diese mit ein. Weiters liefern die Ergebnisse wichtige Erkenntnisse für die Weiterentwicklung der Tierschutzmaßnahme auf europäischer Ebene.

Im Jahre 1995 wurde die letzte Strukturerhebung landwirtschaftlicher Betriebe in Österreich durchgeführt. Die umfangreiche Erhebung der Betriebsdaten im Rahmen dieses Projektes gibt Auskunft über den Status quo der landwirtschaftlichen Betriebe in Österreich. Diese Ergebnisse ermöglichen somit eine bessere Einschätzung, in welchen Bereichen und in welcher Form Handlungsbedarf speziell vor Ablauf gesetzter Übergangsfristen besteht.

Die Tierschutzmaßnahme ist im Programm „Ländliche Entwicklung" in der Förderperiode 2007 - 2013 erstmals vorgesehen. Im internationalen Kontext betrachtet stellt sie eine wichtige Ergänzung zu den bisherigen Maßnahmen dar, um dem Ansatz „from stable to table" in entsprechender Weise Rechnung zu tragen. Das vorgelegte Maßnahmenpaket ist ausschließlich auf die Gewährung von Auslauf und Weide für Wiederkäuer (Rinder, Schafe und Ziegen) fokussiert, womit in anderen europäischen Ländern bereits gute Erfolge erzielt werden konnten (Programm RAUS in der Schweiz). Erfahrungen aus den bereits von Beginn an in das Programm einbezogenen Bundesländern sollen durch die Evaluierung dieser Maßnahme nähere Auskünfte liefern. Um den Trend der Weiterentwicklung zu beschreiben ist es notwendig vorhandene Datenquellen wie zum Beispiel Flächennutzungserhebungen genauer zu analysieren. Anhand einer Befragung in der Praxis (Betriebsleiter) werden Motive zur Teilnahme oder Nicht- Teilnahme an der Tierschutzmaßnahme evaluiert. Qualitative Aspekte zur Gestaltung bzw. Anpassung der Maßnahmen werden bei der Befragung besonders berücksichtigt.

wait Evaluierung der Tierschutzmaßnahme im Programm LE 07-13 Please Wait

 

Evaluierung der Tierschutzmaßnahme LE07-13

Ofner-Schröck Elfriede (2009)