Sie benutzen eine uralte Version von Microsofts InternetExplorer.
Diese Version wird von unserer Website nicht mehr unterstützt.
Bitte aktualisieren Sie Ihren InternetExplorer oder wechseln Sie zu einem anderen modernen Browser.

Image

Projektleiter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die COST-Aktion 832, welche sich mit Methoden zur Abschätzung des Anteiles der Landwirtschaft an der Eutrophierung der Gewässer befasst, wurde 1997 ins Leben gerufen und soll bis 2002 dauern. Das Ziel dieser COST-Aktion ist auf möglichst breiter internationaler Ebene das Problem der Phosphoreinträge durch die Landwirtschaft aufzuhellen. Insbesondere sollen vor allem die P-Verluste direkt am jeweiligen Standort erfasst werden.

Dazu soll der aktuelle Wissensstand am Gebiet des Phosphorzyklus im Boden (organischer und mineralischer P-Zyklus) sowie der über die Mechanismen des Phosphorabtransportes aufgezeigt werden.

Hier sollen alle Formen des Transportes erfasst werden, wie Erosion, Oberflächenabfluss und Auswaschung. Aber gerade bei der P-Auswaschung soll genau zwischen Piston-flow, Preferential flow und Bypass flow differenziert werden, um Unterschiede aufzeigen zu können.

Zuletzt sollen Methoden diskutiert und verglichen werden, die geeignet erscheinen, um die Mengen, die Formen, die bevorzugten Wege und die ablaufenden Prozesse beim P-Verlust vom Standort zu messen und bestimmen zu können.

Diese Aufgaben sollen von vier Arbeitsgruppen bewältigt werden, die sich jährlich dazu in einem bis zwei Treffen zusammenfinden und dann einen abschließenden, umfassenden Bericht herauszubringen. Das Jahrestreffen 1999 soll in Österreich, in Gumpenstein, stattfinden. Dr. Gerfried Eder ist in dieser COST-Aktion gemeinsam mit Dr. Peter Strauss vom Bundesamt für Wasserwirtschaft, Institut für Kulturtechnik und Bodenwasserhaushalt in Petzenkirchen sowohl nationaler österreichischer Delegierter, als auch Management-Komitee-Mitglied.

Please Wait

 

COST 832

Eder Gerfried (2000 - 2003)