Sie benutzen eine uralte Version von Microsofts InternetExplorer.
Diese Version wird von unserer Website nicht mehr unterstützt.
Bitte aktualisieren Sie Ihren InternetExplorer oder wechseln Sie zu einem anderen modernen Browser.

Foto Zuechtung Standortgerecht

Projektleiter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zur Sicherung einer konkurrenzfähigen Grünlandwirtschaft des Alpenraumes wird an der HBLFA Raumberg-Gumpenstein eine eigenständige Futterpflanzenzüchtung für die klimatischen und strukturellen Besonderheiten dieser Gebiete durchgeführt.

Besondere Konzentration gilt den Arten und Sorteneigenschaften, die speziell für die Grünlandwirtschaft in raueren Lagen von Bedeutung sind. Ausdauer und Krankheitsresistenz sind neben befriedigender Ertragsleistung und hoher Futterqualität die wesentlichen Zuchtziele. In Österreich können so ein großer Teil des Saatgutverbrauches durch eigene, den spezifischen Klima- und Bewirtschaftungsbedingungen angepasste Sorten abgedeckt werden.

Der parallele Aufbau eines von der Grünlandwirtschaft hervorragend angenommenen Qualitätssegmentes für Saatgutmischungen sichert auch den kontinuierlichen Absatz der inländischen Produktion in hoher Qualität (ÖAG-Qualitätsmischungen). Dadurch ist eine Vermehrungs- und Preispolitik möglich, die auf die üblichen Schwankungen des Weltmarktes deutlich träger reagieren kann, als es bei zugekauften oder in Lizenz produzierten ausländischen Sorten der Fall wäre. Der hohe potentielle Bedarf an biologisch produziertem Saatgut lässt Möglichkeiten einer Ausweitung der Produktionsfläche erkennen.

 

Projektlaufzeit: 01.01.2004 bis 31.12.2015