Sie benutzen eine uralte Version von Microsofts InternetExplorer.
Diese Version wird von unserer Website nicht mehr unterstützt.
Bitte aktualisieren Sie Ihren InternetExplorer oder wechseln Sie zu einem anderen modernen Browser.

22 2011 grundwasserneubildung stoderzinken

Projektleiter: Dr. Markus Herndl

Das Projekt baut auf einer bereits abgeschlossenen wissenschaftlichen Tätigkeit (Nr.100525) zum Thema Grundwasserneubildungsdynamik und dessen Einflussfaktoren im Almökosystem Stoderzinken auf. 

Hauptziel des Forschungsprojektes ist, die bereits erhobenen Grundlagen zu erweitern bzw. zu ergänzen sowie die folgenden Fragestellungen in einem längeren zeitlichen  und breiteren Kontext zu betrachten.

 Ziel des Projektes:

  • Weiterführende Beobachtung zum besseren Verständnis der jährlichen und jahreszeitlichen Schwankungen der Sickerwassermenge sowie der Niederschlagsereignisse
  • Die Abschätzung der jährlichen Grundwasserneubildung sowie die Untersuchung der Dynamik der Grundwasserneubildung und die Zusammenhänge mit der Abflussdynamik im Gebirge
  • Die Bereitstellung und Aufbereitung meteorologischer, bodenhydrologischer und bodenkundlicher Primärdaten für die Validierung von Modellen
  • Den Einfluss von Klimaelementen auf Schneeakkumulation und –schmelze am Standort zu untersuchen und zu quantifizieren
  • Die Bedeutung von Almböden für die Trinkwasserversorgung
  • Die erhobenen Daten für den hydrografischen Dienst, Lawinenwarndienst und anderen Forschungseinrichtungen bereitzustellen

Die Bedeutung der Projektergebnisse für die Wasserwirtschaft und Umwelt liegt im besseren Verständnis der Grundwasserneubildungsprozesse und der Entwässerungsdynamik von Karstgebirgsstöcken. Vor allem für die nachhaltige Nutzung der Ressource Wasser sind dies wichtige Kenngrößen. Insbesondere gilt dies in Bezug auf mögliche klimatische Änderungen und dadurch sich verändernde Neubildungsbedingungen wie beispielsweise Intensität und Menge des Niederschlags. Für die Landwirtschaft können die Ergebnisse zu einem besseren Verständnis von Almökosystemen und dessen Beitrag zur Grundwasserneubildung beitragen.

Weitere Informationen zur Projektabwicklung gibt es in der Datenbank für Forschung und nachhaltige Entwicklung (Dafne) -> Link

Please Wait

 

Quantität, Qualität und Dynamik der Grundwasserneubildung am Almstandort Stoderzinken

Herndl Markus (2011 - 2014)
 

Projektpartner:

22 unigrazlogo

zur Homepage