Sie benutzen eine uralte Version von Microsofts InternetExplorer.
Diese Version wird von unserer Website nicht mehr unterstützt.
Bitte aktualisieren Sie Ihren InternetExplorer oder wechseln Sie zu einem anderen modernen Browser.

Image
Projektleiter: Ing. Reinhard Resch

Auf insgesamt 27 Dauergrünlandstandorten quer über Österreich soll die Situation der Nährstoffflüsse, der Futtererträge und -qualitäten sowie der Artenvielfalt erfasst werden, damit für das gesamte Bundesgebiet in Österreich Referenzdaten für Modellierungen in Verbindung mit GIS (Geographisches Informationssystem) vorliegen.

Das bestehende GIS-Modell zur Bewertung von trockenheitsbedingten Ertragsverlusten im Grünland muss über weitere Referenzdaten verbessert und validiert werden, damit die Österreichische Hagelversicherung eine Versicherung für Trockenschäden aufbauen kann.

Die Statistik Austria benötigt für die Grundfutterbilanzierung, die jährlich an EUROSTAT gemeldet werden muss, härtere Daten um die Grundfuttersituation in Österreich exakter darzustellen. Das Hauptaugenmerk sind in diesem Projekt die mehrmähdigen Wiesen, welche in Österreich einen Flächenanteil von rund 820.000 ha bzw. 40 % der Grundfutterfläche ausmachen und die Basis für die Futterkonserven unserer raufutterverzehrenden Nutztiere darstellen.

Weitere Informationen zur Projektabwicklung gibt es in der Datenbank für Forschung und nachhaltige Entwicklung (Dafne) -> Link

Please Wait

 

Stoffflüsse, Futtererträge und Biodiversität bei differenzierter Grünlandbewirtschaftung in Österreich

Resch Reinhard (2006 - 2010)