Sie benutzen eine uralte Version von Microsofts InternetExplorer.
Diese Version wird von unserer Website nicht mehr unterstützt.
Bitte aktualisieren Sie Ihren InternetExplorer oder wechseln Sie zu einem anderen modernen Browser.

                

Image
Projektleiter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mit Ende des Jahres 2002 wurde das Forschungsprojekt „Erfassen von Stoffflüssen in der ungesättigten Zone mittels monolithischer Feldlysimeter" beendet.

Dieses Projekt wurde in Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Wasserwirtschaft, Institut für Kulturtechnik und Bodenwasserhaushalt in Petzenkirchen und dem Institut für Agrarbiologie des BFL bzw. der ARGES durchgeführt.

 

Monolithische Feldlysimeter stellen laut Aussage des Institutes in Petzenkirchen den derzeit letzten Stand der Wissenschaft auf diesem Gebiet dar. Mittels genannter Lysimeter sollten wichtige Erkenntnisse über den Stoffaustrag aus der ungesättigten Zone des Bodens gewonnen werden. Dies besonders am Gebiet der Stickstoff- und Phosphorauswaschung, zumal an der HBLFA Raumberg-Gumpenstein eine Reihe von pflanzenbaulichen Exaktversuchen auf Grün- und Ackerland existieren, die mit schon bestehenden Kammerlysimeter versuchstechnisch verbunden sind und sich auch zum Einbau monolithischer Feldlysimeter anboten. So sollten auch Vergleiche zur Aussagequalität der beiden Lysimetertypen, hier Kammerlysimeter, dort monolithische Feldlysimeter, gewonnen werden können.

Nun treten im Laufe der Projektdurchführung aber massive Probleme mit der Messung der Bodenfeuchte mittels der von Petzenkirchen in den Monolithlysimetern eingebauten TDR-Sonden auf. Der Zweck, mittels dieser Sonden Sickerwasserfronten verfolgen zu können und so auf Sickerwassergeschwindigkeiten schließen zu können, wurde in der Projektlaufzeit nicht erreicht. Daher soll mit dieser wissenschaftlichen Tätigkeit in Zusammenrbeit mit Petzenkirchen nun endlich erreicht werden, diese TDR-Messeinrichtung so weit zu beherrschen, dass realistische Daten für Modellrechnungen erhalten werden können.

Please Wait

 

Stofffrachten Monolithlysimeter

Eder Gerfried (2004)