Sie benutzen eine uralte Version von Microsofts InternetExplorer.
Diese Version wird von unserer Website nicht mehr unterstützt.
Bitte aktualisieren Sie Ihren InternetExplorer oder wechseln Sie zu einem anderen modernen Browser.

13_2009_schaumannpreis
Die Schafhaltung ist ein wesentlicher Bestandteil der tierischen Produktion. Vor allem Lammfleisch gewinnt zunehmend an Bedeutung und erfreut sich bei Feinschmeckern und ernährungsbewussten Menschen steigender Beliebtheit. Um die Bauern bei der Erzeugung von der von den Konsumenten gewünschten Qualität zu unterstützen, wird am LFZ Raumberg-Gumpenstein in der Abteilung Schafe und Ziegen unter anderem intensiv im Bereich der Lämmererzeugung geforscht.

13_2010_auftrieb
Am 27. Mai wurde mit dem Schafauftrieb die 3. Saison des Forschungsprojektes „Innovatives Almmanagement durch gezielte Beweidung mit Schafen zur nachhaltigen Bewirtschaftung der alpinen Kulturlandschaft“ begonnen. Insgesamt wurden 659 Schafe mit einem Gesamtgewicht von 32.829 kg, entspricht 65,66 GVE, aufgetrieben.

zum Projekt  
zu den Bildern

 

Image

 Kalkulation der Besatzdichte

Dieses Excel-Formular hilft Ihnen, den Flächenbedarf von Farmwild auf Kurzrasenweide richtig abzuschätzen.

Unterlagen und Hilfsmittel, wie z.B. zur Messung der Aufwuchshöhe, finden Sie hier.

Weiters steht Ihnen noch ein Link zum Vortrag "Weidesysteme und Weidemanagement in der Farmwildhaltung" zur Verfügung.

Für weitere Informationen steht Ihnen Johann Häusler gerne zur Verfügung
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ein integriertes Modell zur Eignungsprüfung und Potentialabschätzung alpiner Weiden für Schafe und Ziegen.

Image

Das Projekt „Alpines Netzwerk zur Förderung der nachhaltigen Landnutzung mit Schaf und Ziegen" - Alpinet Gheep - welches als Interreg IIIB Programm Alpine Space von der Europäischen Union gefördert wird, hat als Ziel eine umfassende Unterstützung der Schaf- und Ziegenproduktion in den Bereichen Wolle, Fleisch, Milch und deren Verarbeitung.

 

 Sie können das Buch in deutscher, englischer oder italienischer Sprache downloaden.

 

 

Image

Kostenloser Rationsrechner für Schafe und Ziegen - ermöglicht die Zusammenstellung einer bedarfsgerechten Ration für Mutterschafe, Mutterziegen und Mastkitze.  Die Berechnung läuft über Excel und ist einfach über 4 Schritte auszuführen.

Die Programmversion wird laufend aktualisiert - bitte um Rückmeldungen unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Hier können Sie kostenlos die die aktuelle Version downloaden

 

 

Image

 

 

Was muss ich bei der Wasserversorgung beachten?
Eine zentrale Rolle spielt die Wasserversorgung.  Vor allem auf größeren Weiden sollten unbedingt mehrere Tränkestellen (am besten Tröge oder Schwimmerbecken) eingerichtet werden, damit die Tiere innerhalb eines Umkreises von 50 - 100 m jederzeit sauberes Wasser in ausreichender Menge aufnehmen können. Dadurch verbessert sich neben der Gesundheit (Zellzahl) und Futteraufnahme auch die Verteilung der Ausscheidungen auf der Fläche, und die Tiere zeigen ein ruhigeres Verhalten.

Image
Der Vorstand des Verbandes Deutscher Landwirtschaftlicher Untersuchungs- und Forschungsanstalten hat beschlossen, anlässlich des VDLUFA-Kongresses 2007 in Göttingen Herrn Univ.-Doz. Dr. Leonhard Gruber, Leiter des Institutes für Nutztierforschung des Lehr- und Forschungszentrums Raumberg-Gumpenstein, zum „Korrespondierenden Mitglied" zu ernennen.