Sie benutzen eine uralte Version von Microsofts InternetExplorer.
Diese Version wird von unserer Website nicht mehr unterstützt.
Bitte aktualisieren Sie Ihren InternetExplorer oder wechseln Sie zu einem anderen modernen Browser.
noresize

Boden, Pflanzen, Tiere und Dünger bilden einen Kreislauf, in welchem Nahrungsmittel erzeugt werden. In einem geschlossenen Kreislauf werden genau so viele Nährstoffe zugeführt, wie für die Produktion der Nahrungsmittel benötigt werden. Durch hohen externen Betriebsmitteleinsatz, der diesen Kreislauf aus dem Gleichgewicht bringen kann, und die moderne Technisierung der Landwirtschaft können Umweltwirkungen entstehen, die unsere Lebensgrundlagen Boden, Wasser und Luft beeinträchtigen. Die Forschungsgruppe Ökoeffizienz bilanziert mit Hilfe des Management-Werkzeugs "FarmLife" diese Umweltwirkungen auf Betriebsebene, um so einzelne Betriebe hinsichtlich ihrer Umweltverträglichkeit der Bewirtschaftung vergleichen zu können.

FarmLife – Beratung für die Zukunft

FarmLife ist ein Management-Werkzeug, das landwirtschaftliche Betriebe in ihren Bemühungen um eine standortangepasste und leistungsorientierte Produktion unterstützt. Durch Minimierung von Emissionen und Verlusten gelingt es den FarmLife-Betrieben leichter, die ökologischen und ökonomischen Betriebsziele zu erreichen! Interessierte Betriebe können sich laufend bei Dr. Thomas Guggenberger oder Dr. Markus Herndl melden. Bei entsprechender Teilnehmerzahl werden regionale Workshops angeboten, im Zuge derer Betriebsleiter die Bedienung von FarmLife erlernen können.

Um einen ersten Einblick in FarmLife zu bekommen, steht Ihnen auch ein Testzugang auf der Homepage www.farmlife.at zur Verfügung: Benutzer: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Passwort: 123456
Die technische Betreuung von FarmLife liegt bei Dr. Thomas Guggenberger