Sie benutzen eine uralte Version von Microsofts InternetExplorer.
Diese Version wird von unserer Website nicht mehr unterstützt.
Bitte aktualisieren Sie Ihren InternetExplorer oder wechseln Sie zu einem anderen modernen Browser.

Die Forschungsgruppe "Ökoeffizienz landwirtschaftlicher Produktionssysteme" arbeitet an nachhaltigen Lösungen für die Landwirtschaft.

Der Begriff "Ökoeffizienz" beschreibt die Bewertung landwirtschaftlicher Prozesse entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Die Basis dieser Einstufung bilden hauptsächlich ökologische und wirtschaftliche Kriterien.

Wissenschaftliche Grundlagen zur Ökoeffizienz noresize

Wissenschaftliche Grundlagen

Mitarbeiter der Forschungsgruppe Ökoeffizienz noresize

Mitglieder der Arbeitsgruppe Ökoeffizienz

Ökoeffizienz in der Praxis skip

Ökoeffizienz in der Praxis

Circular Agronomics - Ein Horizon 2020-Projekt

Die Arbeitsgruppe Ökoeffizienz der HBLFA Raumberg-Gumpenstein ist Partner im Horizon 2020 Projekt "CIRCULAR AGRONOMICS: Efficient Carbon, Nitrogen and Phosphorus cycling in the European Agri-food System and related up- and down-stream processes to mitigate emissions" und ist hier unter anderem für eine von 6 Projektregionen verantwortlich.

Im Rahmen des Projektes soll das Verständnis für die Kreisläufe von Kohlenstoff, Stickstoff und Phosphor als die grundlegenden Stoffe in der Landwirtschaft vertieft werden, um die Umweltwirkungen auf Betriebs- und regionaler Ebene zu reduzieren.

Weitere Informationen