Sie benutzen eine uralte Version von Microsofts InternetExplorer.
Diese Version wird von unserer Website nicht mehr unterstützt.
Bitte aktualisieren Sie Ihren InternetExplorer oder wechseln Sie zu einem anderen modernen Browser.

40 2015 zusammenfassung auf das mid infrarot spektrum der kuhmilch2
Im Rahmen der wissenschaftlichen Tätigkeit soll der Einfluss der Rationszusammensetzung auf das Mid-Infrarotspektrum von Kuhmilch an einem breiten Datenmaterial der HBLFA Raumberg-Gumpenstein untersucht werden.

Projektleiter: Steinwidder, Andreas Priv. Doz. Dr. DI

Projektlaufzeit: 01.09.2015 - 30.08.2015

Es laufen international aber auch national intensive Forschungsarbeiten um Milchprodukte mit besonderer Qualität kostengünstig analytisch zu erkennen bzw. diese absichern zu können. Dabei wird beispielsweise auf spezielle Inhaltsstoffe (Fettsäuren, Vitamine, Geschmack etc.) und regionale Herkunft geachtet. Erste Voruntersuchungsergebnisse aus Gumpenstein zeigen, dass über die Spektralanalysedaten Rückschlüsse auf die Futterration (Kraftfutter, Maissilage, Grünlandfutter etc.) der Kühe möglich sind.
Ergebnisse daraus können in der Milchviehzucht (Berücksichtigung von Umwelteffekten), zur Qualitätssicherung, zur qualitätsabhängigeren Bezahlung und für die Vermarktung genutzt werden.

 

40 2015 zusammenfassung auf das mid infrarot spektrum der kuhmilch1
Impact of feed ration composition on the mid-infrared spectra of dairy cow milk

In the project the impact of the feed ration composition on the mid-infrared spectra of dairy cow milk will be evaluated. The possibilities of using mid infrared spectra of milk to create prediction equations to assess the ration composition of dairy cows will be tested.
The prediction of ration composition could be implemented 1.) in the national data base of the milk recorded cows to provide information about ration composition and feeding intensity from the monthly milk testing and 2.) in dairy companies to monitor milk quality programs.