Sie benutzen eine uralte Version von Microsofts InternetExplorer.
Diese Version wird von unserer Website nicht mehr unterstützt.
Bitte aktualisieren Sie Ihren InternetExplorer oder wechseln Sie zu einem anderen modernen Browser.

Image
Das übergeordnete Projektziel ist die Schaffung und Weiterentwicklung standortbezogenen Know-Hows auf der Grundlage geeigneter Transferversuche, kombiniert mit einer raschen, effizienten und möglichst verlustfreien Weitergabe der gewonnenen Informationen an Berater und Landwirte.

Projektleiterin: DI Waltraud Hein

 

Zur Umsetzung dieses zentralen Projektzieles sind folgende Voraussetzungen nötig:

* Aufbau und Betreuung eines Netzwerkes von Versuchs- und Demonstrationsbetrieben in allen ackerbaulich genutzten Regionen Österreichs.

* Standortbezogene Adaptierung in- und ausländischer wissenschaftlicher Exaktversuche an Praxisbedingungen des biologischen Landbaus mit Hilfe regionaler Transferversuche.

* Standortbezogene Überprüfung und Demonstration innovativer Kulturen sowie Anbaustrategien und viel versprechender neuer Sorten hinsichtlich ihrer regionalen Anbauwürdigkeit unter Nutzung der Ergebnisse der offiziellen Sortenwertprüfung.

* Kritische, fachliche Begleitung interessierter Landwirte in der Frage des Einsatzes aktueller Pflanzen- und Bodenhilfsstoffe.

* Rascher Wissenstransfer der gewonnenen Projektergebnisse und - erkenntnisse durch:

- Durchführung von Feldtagen und Exkursionen

- Erarbeitung von Unterlagen für Landwirte, Berater

- Durchführung von Bildungsveranstaltungen für Landwirte

- Weitergabe des Wissens an interessierte Bioakteure

Weitere Informationen zur Projektabwicklung gibt es in der Datenbank für Forschung und nachhaltige Entwicklung (Dafne) -> Link

Please Wait

 

Vermittlung regionalisierten Wissens mit Hilfe eines Netzwerkes von Transferbetrieben im Biolandbau

Hein Waltraud (2006 - 2009)