Sie benutzen eine uralte Version von Microsofts InternetExplorer.
Diese Version wird von unserer Website nicht mehr unterstützt.
Bitte aktualisieren Sie Ihren InternetExplorer oder wechseln Sie zu einem anderen modernen Browser.

40 2016 netto lebensmitteleffizienz
Wiederkäuer tragen durch ihre Fähigkeit, für die Menschen nicht verdauliche, strukturkohlenhydratreiche Futtermittel zu nutzen, wesentlich zur Lebensmittelversorgung bei. Steigende Einzeltierleistungen und intensivere Fütterungsstrategien führen allerdings dazu, dass auch in der Wiederkäuerfütterung vermehrt lebensmitteltaugliche Futtermittel eingesetzt werden. Damit steigt die Ressourcenkonkurrenz hinsichtlich Ackerflächen und Lebensmittelversorgung. Demnach ist bei der Milchviehfütterung nicht nur die Frage der Futtermitteleffizienz, sondern im Besonderen die Lebensmittel-Konversionseffizienz (LKE) von großer Bedeutung. Dabei wird der humanernährungstaugliche Output von Nutztieren (Fleisch, Milch etc.) dem potenziell humanernährungstauglichen Input über Futtermittel, gesondert für Protein und Energie, gegenüber gestellt.

 

Link zum Pressetext: Netto-Lebensmitteleffizienz von stall- und weidebasierter Milchviehhaltung

Link zum Beitrag in Deutsch: Lebensmittel-Konversionseffizienz von stall- und weidebasierten Milchproduktionssystemen

Link zum Beitrag in Französisch: Lebensmittel-Konversionseffizienz von stall- und weidebasierten Milchproduktionssystemen