Sie benutzen eine uralte Version von Microsofts InternetExplorer.
Diese Version wird von unserer Website nicht mehr unterstützt.
Bitte aktualisieren Sie Ihren InternetExplorer oder wechseln Sie zu einem anderen modernen Browser.

40 2018 vor den vorhang
Im Journal „Land- und Forstarbeiter HEUTE“ wird über die Arbeiten im Bio-Institut der HBLFA Raumberg-Gumpenstein mit dem Titel „Qualität und Effizienz“ berichtet.

40 2018 versuch fliegenbelastung
Bei Weidehaltung von Tieren können Lästlinge zu Beunruhigungen der Tiere, Stress, Übertragung von Krankheiten und Leistungsrückgängen führen. Mittel zur Fliegenabwehr bzw. zur Verminderung des Fliegendrucks (Pour-on, Ohr-Klipps etc.) sind auf unterschiedlicher Wirkstoffbasis im Handel erhältlich. Nur eine begrenzte Anzahl an Produkten ist auch für den Einsatz auf biologisch wirtschaftenden Betrieben zugelassen.

40 2018 fachtagung biologischer ackerbau
Knapp 200 Tagungsteilnehmer/innen aus dem In- und Ausland besuchten am Dienstag den 30. Oktober die Bio-Fachtagung des Bio-Instituts an der HLBLA St. Florian. Die Besucher informierten sich über neue Ergebnisse aus Forschung und Beratung zu Alternativen Bio-Ackerbaukulturen.

43 2016 esparsette
Bio-News informiert Sie über aktuelle Termine, Projekte, Ergebnisse und vieles mehr aus der Bio-Forschung & - Umsetzung des Bio-Instituts der HBLFA Raumberg-Gumpenstein.

43 2018 bio herbstanbau
Der neue Ratgeber für den Bio-Herbstanbau mit Informationen zu Sorten, Saatgut, und zur Kulturführung liegt ab sofort kostenlos vor.

40 2016 low input milchviehausbildung
Low-Input ist eine durchaus überlegenswerte Strategie, um einen Milchviehbetrieb fit für die Zukunft zu machen. Wie überall liegt auch hier der Erfolg im Wissen.
Für eine größere Unabhängigkeit von externen Betriebsmitteln wie Kraftfutter und Energie ist es wichtig, die betriebseigenen Ressourcen effizient einzusetzen. Low-Input verlangt somit einen geschulten Blick auf alle Bereiche am Betrieb. Speziell in der Milchproduktion rückt die optimale Grundfutterproduktion und Grundfutterversorgung der Kühe verstärkt in den Vordergrund.

40 2017 weidefachtage
Bio-Grünlandtage September 2018

an 2 Terminen, jeweils von 9-16 Uhr zu den Themen Grundfutterbasierte Rinderhaltung und Grünlandmanagement in Zeiten der Trockenheit.

40 2014 rinder weide2
Die wiederkäuergerechte Fütterung und die bedarfsgerechte Energieversorgung sind die Basis für gute Fruchtbarkeitsleistungen. Welche Aussagekraft die Milchinhaltsstoffe und Blutergebnisse diesbezüglich haben, wurde in einer Studie untersucht.

43 2018 ackerbau 2018
In den folgenden Artikeln finden Sie Beiträge in und rund um Biogemüse- und Kartoffelbau, Informationen zu Sorten, Saatgut und Kulturführung und Sommergetreidesorten für 2018

40 2018 hilfmittel für lehre und beratung
Foliensammlungen, Info-Schriften, Fachvideos und Beratungstools aus dem Bio-Institut der HBLFA Raumberg-Gumpenstein unterstützen die Lehre und Beratung. Aktuelle Ergebnisse kommen dadurch sehr rasch zur Jugend und auf die Bauernhöfe.

43 2016 esparsette
Bio-News informiert Sie über aktuelle Termine, Projekte, Ergebnisse und vieles mehr aus der Bio-Forschung & - Umsetzung des Bio-Instituts der HBLFA Raumberg-Gumpenstein.

40 2018 gruenfuetterung im stall
Grünfutter ist bei optimaler Nutzung, Ernte und Zuteilung sehr schmackhaft, eiweiß- und zuckerreich, enthält viele Vitamine sowie wertvolle Fettsäuren. Darüber hinaus hilft dieses Kraftfutter und Futterkosten sparen und erhöht es auch die Grundfutterleistung von Rindern.

40 2018 bio forschung juni
Alles Bio?

"Einblicke in die Bioforschung"

Das Bio-Institut der HBLFA Raumberg-Gumpenstein und Bio-Landwirtschaft Ennstal laden zu einem Bio-Forschungsrundgang auf den Bio-Forschungsbetrieb in Trautenfels am Dienstag 12. Juni 2018 mit Beginn um 18:00 Uhr herzlich ein.

43 2017 bio sulfophos
Ort: HBLFA Raumberg-Gumpenstein, Außenstelle Lambach, Gmundnerstraße 9, 4651 Stadl-Paura

Kontakt: Hein, Waltraud DIin, Lehner, Daniel DI & Starz, Walter DI

42 2018 grapefruitkernextrakt
Wegen der Zunahme von Resistenzen, werden Alternativen im Parasitenmanagement gesucht. Unter Laborbedingungen wird in einem in vitro Test untersucht, ob eine entwicklungshemmende Wirkung von Grapefruitkernextrakt auf infektionsfähige Parasitenlarven nachweisbar ist.

Unterkategorien