Sie benutzen eine uralte Version von Microsofts InternetExplorer.
Diese Version wird von unserer Website nicht mehr unterstützt.
Bitte aktualisieren Sie Ihren InternetExplorer oder wechseln Sie zu einem anderen modernen Browser.
Image

Kindergartenkinder erforschen Wasser und Organismen in der Forschungswerkstätte Weidendom im Nationalpark Gesäuse.

zu den Bildern

Am 19. Juni 2009 besuchten 21 Kinder des Gemeindekindergartens Aigen im Ennstal gemeinsam mit ihren Betreuerinnen die Forschungswerkstätte Weidendom im Nationalpark Gesäuse. Einen ganzen Vormittag lang wurde das Thema Wasser behandelt.

Um ein individuelles Eingehen auf die Kinder zu ermöglichen wurde die Gruppe zweigeteilt. Die mit Keschern von den Kindern eigenhändig gefangenen Organismen wurden mittels Becherlupen und im Mikrotheater, auf der Leinwand vergrößert, genau beobachtet. Sowohl die Enns als Fließgewässer, als auch der Tümpel als stehendes Gewässer wurden dabei unter die Lupe genommen.

Die Kinder waren sehr interessiert, verfolgten gespannt was ihnen vermittelt wurde und überraschten mit ihren Vorkenntnissen. Es wurde nachgefragt und eigene Erlebnisse an Tümpel und Bach erzählt, sowie Rückschlüsse und Querverbindungen gezogen.
Natürlich durfte auch der spielerische Aspekt nicht zu kurz kommen. So schlüpften die Kinder in die Rolle einzelner Wassertiere und erlebten das Räuber-Beute-System „hautnah“.


(Das Projekt ist Teil der„Forschungs- und Erlebniswerkstatt Liezen“, eine generation innovation Pilotregion als Initiative des BMVIT und BMUKK unter der Leitung des LFZ Raumberg-Gumpenstein.)