Sie benutzen eine uralte Version von Microsofts InternetExplorer.
Diese Version wird von unserer Website nicht mehr unterstützt.
Bitte aktualisieren Sie Ihren InternetExplorer oder wechseln Sie zu einem anderen modernen Browser.

Kooperationsmöglichkeiten für nachhaltige Landnutzung in den österreichischen Donau-Einzugsgebieten

Im Rahmen des INTERREG Danube Projektes CAMARO-D fand von 7. bis 8. Juni 2017 ein nationaler Workshop zum Thema „Kooperationsmöglichkeiten für nachhaltige Landnutzung in den österreichischen Donau-Einzugsgebieten“ an der HBLFA Raumberg-Gumpenstein statt.

Forschungswerkstatt Wald mit der Volksschule Irdning

146 Schülerinnen und Schüler der Volkschule Irdning forschten und experimentieren mit allen Sinnen das ganze Schuljahr über zum Thema Wald. Im Schlosswald der HBLFA Raumberg-Gumpenstein wurde dazu zweimal ein Freiluftklassenzimmer mit Experimentier- und Beobachtungstationen eingerichtet!

KinderUni "Kluge Kids im Bezirk Liezen" an der HBLFA Raumberg-Gumpenstein

Am 20. und 27. Juli 2016 besuchen Schülerinnen und Schüler der KinderUni „Kluge Kids im Bezirk Liezen“ des Universitätszentrum Rottenmann die HBLFA Raumberg-Gumpenstein. Dabei werden folgende Schwerpunkte vermittelt:

Wiesenfrühstück und Naturerlebnis auf den Trautenfelser Iriswiesen

Rechtzeitig zur Blüte der Sibirischen Schwertlilie (Iris sibirica) fanden vom 23. bis 25. Mai zum vierten Mal die IRIS-Forschungs- und Erlebnistage statt.

IRIS-Forschungs- und Erlebnistag 2017 -
Schülerinnen und Schüler erforschen die Artenvielfalt und Lebensräume am Fuße des Grimmings

Mittwoch, 24. Mai 2017, 8-14 Uhr

Die HBLFA Raumberg-Gumpenstein und der Naturschutzbund Steiermark, Bezirksstelle Ennstal-Ausseerland, laden Schulklassen sehr herzlich ein, im Rahmen des IRIS-Forschungs- und Erlebnistages die Artenvielfalt und Lebensräume am Fuße des Grimmings kennenzulernen! Das Programm wird gemeinsam mit den Kooperationspartnern Schloss Trautenfels, Wildbach- und Lawinenverbauung und dem Nationalpark Gesäuse gestaltet.

Programm

Um Anmeldung von Schulklassen wird bis spätestens 4. Mai 2017 gebeten!
Weitere Informationen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel. 03682/22451-241