Sie benutzen eine uralte Version von Microsofts InternetExplorer.
Diese Version wird von unserer Website nicht mehr unterstützt.
Bitte aktualisieren Sie Ihren InternetExplorer oder wechseln Sie zu einem anderen modernen Browser.

Downloads

Download im Detail

Rekultivierung nach Wald-Weidetrennung

 
Datum der Datei: 05.02.2014 10:12:52
Mime Typ: pdf (Mime Type application/pdf)
Dateigröße: 65.39355 kb
MD5-Hash: v.c66a9e6960352fd0d0f02fb97a9f47fe

 


Die Verwendung von standortgerechten Mischungen führt zu einem höheren ökologischen Wert der Wiederbegrünungsmaßnahme nach  Wald-Weidetrennungsverfahren. Eine Startdüngung mit organischen Langzeitdüngern ermöglicht einen raschen Narbenschluss und damit eine hohe ökologische Funktionsfähigkeit. Mit guter Saatbeetbereitung, Verwendung von hochwertigen Mischungen, Rückverdichtung des Saatbeetes und angepasster Düngung können auf abgestockten Flächen nachhaltig nutzbare Weideflächen geschaffen werden, die nicht nur produktionsrelevanten
Erfordernissen genügen, sondern auch ökologisch wertvoll sind.

 

Graiss, W., Krautzer, B., Pötsch, E., 2009: Rekultivierung nach Wald-Weidetrennung. Der Alm- und Bergbauer, 3/09, S. 15-17.

 

Download