Sie benutzen eine uralte Version von Microsofts InternetExplorer.
Diese Version wird von unserer Website nicht mehr unterstützt.
Bitte aktualisieren Sie Ihren InternetExplorer oder wechseln Sie zu einem anderen modernen Browser.

Downloads

Download im Detail

Den Ampfer an der Wurzel packen

 
Datum der Datei: 15.01.2014 09:16:18
Mime Typ: pdf (Mime Type application/pdf)
Dateigröße: 648.7373 kb
MD5-Hash: v.9fa4d3be45addec20a6176a171b46c0c

 


Das Erfolgsrezept für eine nachhaltige und wirksame Ampferbekämpfung lautet: Vorbeugen + Fehlervermeidung + Bekämpfung + Nachsaat Im Hinblick auf die Schaffung und Erhaltung von gesundem und leistungsfähigem Grünland sollte die ständige Beobachtung und Beurteilung der Pflanzenbestände ein zentrales Element in der Bestandesführung sein. Nur so ist es auch möglich, Probleme bereits im Ansatz zu erkennen und mittels der zuvor diskutierten Maßnahmen regulierend einzugreifen. Die Vermeidung von Bewirtschaftungsfehlern im Bereich der Düngung (Überdüngung, Abdeck- und Ätzschäden, mangelnde Verteilung, Nährstoffimbalancen etc.), der Nutzung (Tiefschnitt, Tritt- und Spurschäden etc.) sowie vorbeugende Maßnahmen durch Über- bzw. Nachsaat mit ampfersamenfreiem! Qualitätssaatgut müssen in Kombination mit einer gezielten Symptombekämpfung erfolgen, um dem Ampfer langfristig erfolgreich zu begegnen.

 

Pötsch, E.M. (2013): Den Ampfer an der Wurzel packen. Allgäuer Bauernblatt 30/2013, 30-32.

 

Download