Sie benutzen eine uralte Version von Microsofts InternetExplorer.
Diese Version wird von unserer Website nicht mehr unterstützt.
Bitte aktualisieren Sie Ihren InternetExplorer oder wechseln Sie zu einem anderen modernen Browser.

Downloads

Download im Detail

GIS zur Berechnung des Bodenwasserhaushalts

red Downloads - Umweltressourcen im Grünland - GIS zur Berechnung des Bodenwasserhaushalts
 
pdf Downloads - Umweltressourcen im Grünland - GIS zur Berechnung des Bodenwasserhaushalts
Datum der Datei: 19.12.2013 11:34:40
Mime Typ: pdf (Mime Type application/pdf)
Dateigröße: 610.49609 kb
MD5-Hash: v.2a4407beb85248e65727f1dbf96112e0

 


Für viele agrarmeteorologische und hydrologische Modelle ist der Bodenwasserhaushalt ein unverzichtbarer Bestandteil. Darüber hinaus fordern operationelle Anwendungen in den meisten Fällen einen räumlichen Bezug – Analysen und Bilanzierungen im System Bodenwasserhaushalt wollen einem definierten Untersuchungsgebiet zugeordnet werden. In diesem Beitrag wird eine weltweit verwendete Standardmethode der Food and Agriculture Organization of the United Nations (FAO) genutzt, um daraus eine räumliche Berechnung des Bodenwasserhaushalts zu entwickeln. Das dafür implementierte Raster-GIS benötigt neben einem Digitalen Geländemodell (DGM) und einer Bodenkarte meteorologische Messdaten zur Aufbereitung von Rasteroberflächen für Niederschlag und Evapotranspiration. Die darauf aufbauenden Berechnungen von Verdunstung, Bodenwasserabsenkung, Tiefenversickerung und Wasserstress erfolgen auf Tagesbasis und erstrecken sich auf ein Untersuchungsgebiet der Größe Österreichs mit Berücksichtigung der komplexen topographischen Strukturen des Landes.

 

Schaumberger, A. und Bartelme, N. (2013): GIS zur Berechnung des Bodenwasserhaushalts. gis.SCIENCE 26 (1), 26-34.

 

Download

_R___schaumberger-2013a____pard17bd8b3bfd7d5d32c3c15735e42bc70_dat1387445680 Downloads - Umweltressourcen im Grünland - GIS zur Berechnung des Bodenwasserhaushalts