Sie benutzen eine uralte Version von Microsofts InternetExplorer.
Diese Version wird von unserer Website nicht mehr unterstützt.
Bitte aktualisieren Sie Ihren InternetExplorer oder wechseln Sie zu einem anderen modernen Browser.

s 2019 europatag 05
Schülerinnen bzw. Schüler der HBLFA Raumberg-Gumpenstein beim Europatag der Höheren land- und forstwirtschaftlichen Schulen.

 Am 10. Mai 2019 fand wie in den letzten Jahren der Europatag für Schülerinnen und Schüler der Höheren land- und forstwirtschaftlichen Schulen an der Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik in Wien statt.
Frau Bundesministerin Elisabeth Köstinger hat dazu Schülerinnen und Schüler aller Höheren land- und forstwirtschaftlichen Schulen Österreichs eingeladen, um über wichtige Themen der Zukunft zu diskutieren.

 

Dabei wurde angeregt über agrar- und umweltpolitische Fragestellungen der Zukunft (Einkommensentwicklung der land- und forstwirtschaftlichen Familienbetriebe in Österreich, Klimaänderungen bzw. Klimafolgen, Wertschätzung der Lebensmitteln durch die Konsumenten, Entwicklung der Mobilität, usw.) gesprochen.

Simulation von Sitzungen des Rates der Europäischen Union

Ein weiteres Ziel der Veranstaltung war es, den Schülerinnen und Schülern die Prozesse zur Entscheidungsfindung auf EU-Ebene näher zu bringen. Die Schülerinnen und Schüler übernahmen eine aktive Rolle im Rahmen einer simulierten Sitzung des  Rates der Europäischen Union.  Das heißt, die Schülerinnen und Schüler übernahmen in zwei Rollenspielen die Aufgaben der Agrarminister oder der Umweltminister der einzelnen EU- Mitgliedsländer. Im Bereich Landwirtschaft wurde die Entwicklung der Gemeinsamen Agrarpolitik diskutiert, im Bereich Umwelt ging es um die Verwendung von Kunststoffen in allen Lebensbereichen.

Der Europatag war somit für die jungen Menschen eine sehr spannende und interessante Möglichkeit, die Abläufe politischer Entscheidungsprozesse kennen zu lernen und praktisch durchführen zu können.

Im Namen der Schülerinnen und Schüler möchte ich mich sehr herzlich beim Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus bzw. besonders bei Frau Bundesministerin Elisabeth Köstinger für Einladung und die Durchführung dieses Europatages bedanken.

Foto: BMNT/Paul Gruber