Sie benutzen eine uralte Version von Microsofts InternetExplorer.
Diese Version wird von unserer Website nicht mehr unterstützt.
Bitte aktualisieren Sie Ihren InternetExplorer oder wechseln Sie zu einem anderen modernen Browser.

Matura 2013 im 5A
91 Kandidatinnen und Kandidaten aus 3 Klassen und einem Reprobationstermin konnten sich dieses Jahr über ihren erfolgreichen Abschluss freuen. Von ihnen maturierten 31 mit ausgezeichnetem Erfolg und 23 mit gutem Erfolg.

Den Vorsitz führten im 5A-Jahrgang Abteilungsvorstand Dipl.-Ing. Josef Braunsteiner vom Josephinum Wieselburg, im 5B-Jahrgang Mag. Christian Schrack vom Unterrichtsministerium sowie im 3S-Jahrgang Abteilungsleiter Dipl.Ing. Martin Nöbauer vom Lebensministerium.

Als Maturajahrgangsvorstände trugen Dipl.-Ing. Katrin Eder (5A Agrarmanagement), Mag. Dr. Christine Wedenig (5B Agrarmarketing) und Dipl.-Ing. Karl Kaltenegger (Aufbaulehrgang 3S) die Verantwortung für die jahrelange Vorbereitung auf diese Tage der schulischen Bewährung. Die schriftlichen Prüfungen erfolgten im Mai, die mündlichen Prüfungen fanden zwischen 10. und 20. Juni 2013 statt.

Nach einem von Pfarrer Dr. theol. Michael Unger und evang. Pfarrer Lic. theol. Erhard Lieberknecht gemeinsam zelebrierten ökumenischen Gottesdienst erfolgte die Überreichung der Reifezeugnisse und der Absolventenverbandsabzeichen sowie der Ehrengeschenke des Elternvereins in Anwesenheit zahlreicher Eltern und hoher Ehrengäste in traditionell feierlicher Form.

Landtagsabgeordneter Bgm. Karl Lackner überbrachte die Grüße des Landes Steiermark und des Stellvertretenden Landeshauptmannes Hermann Schützenhöfer. Er hob in seiner Festadresse sowohl die Zukunftsorientierung und die fachliche Kompetenz als auch die Persönlichkeitsbildung hervor, die in unserer Schule Ergebnisse der Ausbildung sind.

DI Nöbauer hielt im Namen aller drei Vorsitzführenden die Rede an die bei der Maturafeier versammelten Ehrengäste, Maturanten und Eltern. Er wies dabei besonders darauf hin, dass der Präsidialchef des Lebensministeriums und Raumbergabsolvent Ing. Dr. Hans-Günter Gruber ihm extra aufgetragen habe, zu bekräftigen, dass die nächste Phase der Bauentwicklung in Raumberg-Gumpenstein unmittelbar vor ihrem Beginn stehe.

Bürgermeister Herbert Gugganig überbrachte zusammen mit Vizebürgermeister und Direktorstellvertreter HR Dr. Anton Hausleitner die Grüße der Marktgemeinde Irdning und dankte für die gute Kooperation von Schule und Forschung mit der Standortgemeinde. Der Obmann unseres über 3000 Mitglieder zählenden Absolventenverbandes, Dipl.-Ing. Franz Rodlauer, heftete allen Absolventen das Vereinsabzeichen an die Brust.

Direktor HR Dr. Albert Sonnleitner dankte den Eltern für ihr Vertrauen in die Schule und erinnerte sie an die ersten Schultage, als die Schülerinnen und Schüler als Kinder hierherkamen, während sie nun als selbstbewusste Erwachsene den Weg in ihre Berufsjahre antreten.

Die Schülervertreter der Maturaklassen, Jakob Karner, Susanna Piechl und Martin Schnuppe, ergriffen das Wort, um im Namen der Maturaklassen ihren Jahrgangsvorständen, den Lehrkräften, Erziehern und allen Bediensteten für die sorgsame Betreuung in den Raumberger Schuljahren zu danken, aber auch und vor allem den Eltern für die Ermöglichung der Ausbildung.

Die Feier wurde von einem reichhaltigen und anspruchsvollen - mit der österreichischen Bundeshymne ausklingenden - Musikprogramm umrahmt, welches Dipl.-Ing. Peter Schweiger, Mag. Helmut Kalss und Dipl.-Ing. Othmar Breitenbaumer mit Schülern und Bediensteten gestalteten. Die Gäste bewunderten den schönen Blumenschmuck des Hauses, der von Erzieherin Christa Margreiter mit Schülerinnen und Schülern gestaltet worden war. Besonderer Dank gebührt Verwaltungsleiter RR Herbert Gschweitl und Wirtschaftsleiterin Sonja Stückelschwaiger, die mit ihrem Team aus Verwaltung, Küche und Hausdienst zum Gelingen der Feierstunde beitrugen.

Abschließend lud Direktor Hofrat Dr. Albert Sonnleitner im Namen der HBLFA Raumberg-Gumpenstein zum Maturamahl in den festlich gedeckten Speisesaal der Schule, wo der große Tag der Maturanten mit Gemütlichkeit und Abschiedsschmerz zu Ende ging.

 


 

Hier sind die von MMag. Alfred Schwarzkogler aufgenommenen Maturafotos 2013 online:

Maturafoto alle Klassen

Maturafoto 5A-Jahrgang Eder

Maturafoto 5B-Jahrgang Wedenig

Maturafoto 3S-Jahrgang Kaltenegger

 


 

Siehe auch

Weiße Fahne für 5A-Jahrgang

Übersicht Maturajahrgänge
 

HP 22. 6. 2013