Sie benutzen eine uralte Version von Microsofts InternetExplorer.
Diese Version wird von unserer Website nicht mehr unterstützt.
Bitte aktualisieren Sie Ihren InternetExplorer oder wechseln Sie zu einem anderen modernen Browser.

„Steinreiche Kleinsölk“

Potzalm Kleinsölk 2011
Mag. Thomas Guggenberger vom LFZ Raumberg-Gumpenstein organisierte die Hilfsaktion vom 25. Mai 2011, bei der die Schülerinnen und Schüler des 1B-Jahrganges kräftig zupackten.

Im Sommer 2010 trafen heftige Starkregenfälle und Vermurungen in katastrophalem Ausmaß das Kleinsölk-Tal im Bezirk Liezen. Kurz darauf entstand die Initiative "Ennstaler helfen im Sölktal", welche zum Ziel hatte, nach der kurzfristigen Katastrophenhilfe durch das Bundesheer und andere Einsatzorganisationen die Wiederinstandsetzung der Almflächen zu erreichen. Das erscheint jedoch nur mit der Arbeit vieler Hände möglich und nur zum geringen Teil mit Maschineneinsatz.

In der Potzalm in der Kleinsölk wurde nun eine 2010 vermurte Bergmahd wieder instand gesetzt. Sechs Stunden intensive Handarbeit befreite die ca. 1,5 ha große Fläche von störenden Steinen in allen Größen. Hautnah konnte erfahren werden, welchen Naturgewalten die alpine Landwirtschaft ausgesetzt ist, und wie mühsam und arbeitsintensiv die Schaffung und Erhaltung unserer bestehenden Kulturlandschaft war bzw. ist.

Nach dem engagierten Arbeitseinsatz und der verdienten Jause braucht nur noch eingesät werden und eine wertvolle Almfläche bleibt hoffentlich für lange Zeit von zukünftigen Extremwetterereignissen verschont.

DI Werner Süss, Mai 2011


Die Katastrophenhelfer auf der Potzalm: 1B-Jahrgang 2010/2011 Süss

Potzalm Kleinsölk 2011 1B-Jahrgang