Sie benutzen eine uralte Version von Microsofts InternetExplorer.
Diese Version wird von unserer Website nicht mehr unterstützt.
Bitte aktualisieren Sie Ihren InternetExplorer oder wechseln Sie zu einem anderen modernen Browser.

job hblfa ra gu
Die HBLFA Raumberg-Gumpenstein bildet Lehrlinge in den folgenden Bereichen aus:

- Landwirtschaft
- Koch/Köchin
- Labortechnik Chemie
- Fleischverarbeitung
- Informationstechnologie Informatik
- Informationstechnologie Technik
- Verwaltungsassistent/in

s 2019 stiermayr 01
Am 18. Juni 2019 fand im Grimmingsaal der HBLFA Raumberg-Gumpenstein eine sehr interessante Veranstaltung zum diesjährigen Europatag statt.

Frau Dr. Eva Stiermayr (Geschäftsführerin des Regionalmanagement des Bezirkes Liezen) diskutierte mit den Schülerinnen und Schülern der HBLFA Raumberg-Gumpenstein über Möglichkeiten der Förderung und Unterstützung von regionalen Projekten und Initiativen durch die Europäische Union. Dabei wurden brennende Fragen des ländlichen Raumes in der Zukunft, wie Probleme des Autoverkehrs, des Datentransfer (Glasfaserkabelausbau) und Fragen der Mobilität im Zusammenhang mit der Produktion von Kohlendioxid und dem damit verbundenen Klimawandel und dessen Auswirkungen, diskutiert.

FuL 1L

Eine Besonderheit der HBLFA Raumberg-Gumpenstein ist die enge Vernetzung zwischen Forschung und Lehre. Jedem Unterrichtsfach sind passend zum Lehrplan Forschungsmodule zugeteilt, die unsere Lehrenden buchen und die dann von unseren Forschern und Forscherinnen abgehalten werden.

alleKlassen klein

An der HBLFA Raumberg-Gumpenstein fand am 14. Juni 2019 die feierliche Übergabe der Maturazeugnisse statt. Auch dieses Jahr konnte wieder ein großartiges Ergebnis erzielt werden:

95 Schülerinnen und Schüler der HBLFA Raumberg-Gumpenstein traten zur Matura an - danvon konnten

23 SchülerInnen mit einem Ausgezeichnetem Erfolg und

20 SchülerInnen mit einem Guten Erfolg abschließen


s 2019 biotoptag 01
Nach intensiver Vorbereitung und Planung war es am Dienstag dem 28. Mai 2019 endlich soweit, das Projekt „Wo es kriecht und krabbelt“, der 4b Klasse, am Biotop der HBLFA Raumberg-Gumpenstein in Trautenfels in die Tat umzusetzen.

Da das Wetter leider nicht mitspielte, erhielten wir die Möglichkeit, das Projekt im Gastgarten des Fischrestaurants im Trockenen durchzuführen. Einen großen Dank an dieser Stelle an Familie Rieger und v.a. an Herrn Erwin Gruber, der auf großartige Weise für das leibliche Wohl aller Anwesenden sorgte. Auch möchten wir uns bei Frau Msc Lena Sonnleitner und der 3. Klasse des Umwelt- und Ressourcenmanagement Jahrgangs bedanken, welche ebenfalls eine Station betrieben.
Vormittags besuchten uns die 3. Klassen der Volksschulen Irdning und Stainach, um beim Stationenbetrieb, nach dem Motto „Wo es kriecht und krabbelt“, alles rund um das Leben im und um das Biotop zu erfahren. Nicht nur die Kinder hatten viel Spaß, sondern auch deren Lehrkräfte, die mit ihnen interessiert von Station zu Station wanderten.
Nach einer gesunden Jause für die SchülerInnen der Volksschulen und für uns ging es um 14:00 Uhr mit Führungen für wind- und regenfeste Besucher um das Biotop. Auch hatten wir erneut die Freude, einige Kinder durch den Stationenbetrieb zu führen.
Allem in allem war es trotz des schlechten Wetters ein sehr schöner und gelungener Tag. Wir hoffen natürlich, dass es den Besuchern ebenso gefallen hat und sie einiges Neues über das Leben rund um unser Biotop erfahren konnten.