Sie benutzen eine uralte Version von Microsofts InternetExplorer.
Diese Version wird von unserer Website nicht mehr unterstützt.
Bitte aktualisieren Sie Ihren InternetExplorer oder wechseln Sie zu einem anderen modernen Browser.

Pamminger 2019

Erschüttert, fassungslos, betroffen und unendlich traurig erhielten wir die Nachricht, dass unser Schüler Simon Pamminger am Freitag, 9.8.2019 beim Holzarbeiten mit dem Traktor tödlich verunglückt ist.

 Parte

Den Kindern der Kinderakademie Rottenmann, wurde am 16.05.2019 ein abwechslungsreiches Programm geboten, Bereiche wie Boden-, Wald- und Futtermittelkunde sowie eine Milchverkostung standen hierbei im Zentrum der Veranstaltung. Nach einer Begrüßung durch Direktor Dr. Anton Hausleitner, tauchten die Kinder in die Welt der Naturwissenschaft und Landwirtschaft ein und konnten somit an fünf verschiedenen Stationen interessante Aspekte zu den jeweiligen Themen mitnehmen. Gemeinsam mit den MitarbeiterInnen und Praktikantinnen der HBLFA Raumberg-Gumpenstein konnte ein spannender Vormittag gestaltet werden.

2019 07 16 at 13.49.33 25

 

 

 

 

 

job hblfa ra gu
Die HBLFA Raumberg-Gumpenstein bildet Lehrlinge in den folgenden Bereichen aus:

- Landwirtschaft
- Koch/Köchin
- Labortechnik Chemie
- Fleischverarbeitung
- Informationstechnologie Informatik
- Informationstechnologie Technik
- Verwaltungsassistent/in

Schule Vollpanorma Westen Finale 02
Der Tag der offenen Tür der Schule findet am 9. November 2019 von 8:30 bis 13:00 Uhr statt.

Das Programm wird rechtzeitig zur Verfügung gestellt.

Schulführungen sind nach telefonischer Terminvereinbarung immer möglich.

 

 

s 2019 stiermayr 01
Am 18. Juni 2019 fand im Grimmingsaal der HBLFA Raumberg-Gumpenstein eine sehr interessante Veranstaltung zum diesjährigen Europatag statt.

Frau Dr. Eva Stiermayr (Geschäftsführerin des Regionalmanagement des Bezirkes Liezen) diskutierte mit den Schülerinnen und Schülern der HBLFA Raumberg-Gumpenstein über Möglichkeiten der Förderung und Unterstützung von regionalen Projekten und Initiativen durch die Europäische Union. Dabei wurden brennende Fragen des ländlichen Raumes in der Zukunft, wie Probleme des Autoverkehrs, des Datentransfer (Glasfaserkabelausbau) und Fragen der Mobilität im Zusammenhang mit der Produktion von Kohlendioxid und dem damit verbundenen Klimawandel und dessen Auswirkungen, diskutiert.