Sie benutzen eine uralte Version von Microsofts InternetExplorer.
Diese Version wird von unserer Website nicht mehr unterstützt.
Bitte aktualisieren Sie Ihren InternetExplorer oder wechseln Sie zu einem anderen modernen Browser.

_R___a_2017camarodws1____pare1b8e5cb54387bd819fef2386d5d1ba0_dat1498727059 Aktuelles
Kooperationsmöglichkeiten für nachhaltige Landnutzung in den österreichischen Donau-Einzugsgebieten

Im Rahmen des INTERREG Danube Projektes CAMARO-D fand von 7. bis 8. Juni 2017 ein nationaler Workshop zum Thema „Kooperationsmöglichkeiten für nachhaltige Landnutzung in den österreichischen Donau-Einzugsgebieten“ an der HBLFA Raumberg-Gumpenstein statt.

_R___a2017waldtagvs____pare1b8e5cb54387bd819fef2386d5d1ba0_dat1498725113 Aktuelles
Forschungswerkstatt Wald mit der Volksschule Irdning

146 Schülerinnen und Schüler der Volkschule Irdning forschten und experimentieren mit allen Sinnen das ganze Schuljahr über zum Thema Wald. Im Schlosswald der HBLFA Raumberg-Gumpenstein wurde dazu zweimal ein Freiluftklassenzimmer mit Experimentier- und Beobachtungstationen eingerichtet!

_R___a_2017_irisfruehstueck____pare1b8e5cb54387bd819fef2386d5d1ba0_dat1486114951 Aktuelles
Wiesenfrühstück und Naturerlebnis auf den Trautenfelser Iriswiesen

Rechtzeitig zur Blüte der Sibirischen Schwertlilie (Iris sibirica) fanden vom 23. bis 25. Mai zum vierten Mal die IRIS-Forschungs- und Erlebnistage statt.

 

3 2016 Kompoststall2011 159 klein

An der HBLFA Raumberg-Gumpenstein fand ein Kompoststall-Workshop zum Projekt "Beurteilung der Kompostqualität und geruchs- und klimarelevanter Emissionen in Kompostställen für Rinder" statt.

Programm

Vorträge

 

 

_R___a_2015_vacciworkshop002____pare1b8e5cb54387bd819fef2386d5d1ba0_dat1447068741 Aktuelles
Ein interdisziplinäres Team der Universität für Bodenkultur Wien, der HBLFA Raumberg-Gumpenstein, der HBLA und BA für Wein- und Obstbau Klosterneuburg und der HBLFA für Gartenbau Schönbrunn untersuchte die Möglichkeit der Kultivierung der Wald-Heidelbeere. Die Ergebnisse der Bewertung des obstbaulichen Potentials der Wald-Heidelbeere werden am Donnerstag, dem 26. November 2015 an der HBLFA Raumberg-Gumpenstein vorgestellt.

_R___a_2015_neophytenmanagement001____pare1b8e5cb54387bd819fef2386d5d1ba0_dat1436961852 Aktuelles
Bekämpfung der Neophytenplage auf den Trautenfelser Naturschutzflächen

aktuelle Projekte

  • Landwirtschaftliche Ressourcen - Wirtschaftsbetrieb

    Der Wirtschaftsbetrieb des Institutes für Nutztierforschung stellt die Basis für die Versuchstätigkeit aller Abteilungen des Institutes dar. Seine Aufgabe ist die Schaffung, Aufrechterhaltung und Verbesserung der Infrastruktur um den vielfältigen Anforderungen und Bedürfnissen der Forschung gerecht zu werden.

    Leiter des Wirtschaftsbetriebes: Johann Häusler

    Weiterlesen ...  
  • Entwicklung landwirtschaftlicher Geodaten

    Projektleiter: Mag. Thomas Guggenberger, MSc

    Ziel von AGROGEO ist die Transformation der INVEKOS-Daten in hoch funktionale Geodatenbestände. Bestehende naturwissenschaftliche Modelle sollen mit integriert werden.

     

    Please Wait

     

    Entwicklung landwirtschaftlicher Geodaten

    Guggenberger Thomas (2007)
     
     

     
  • Auswirkungen des DCAB-Konzeptes auf die Gesundheit von Milchkühen und ihrer Kälber

    Projektleiter: Dr. Johann Gasteiner 

    Die hypokalzämische Gebärparese stellt eine in den meisten Fällen fütterungsinduzierte und somit eine vielfach (wenigstens theoretisch) vermeidbare Erkrankung dar. Exakte Rationsberechnungen, regelmäßige Erhebungen der Futteraufnahmen, die optimale Einstellung der Körperkondition und speziell der richtige Einsatz von Mineralstoffmischungen gerade in der Trockenstehzeit sind essentielle Voraussetzungen zur Verhinderung der Gebärparese.

    Weiterlesen ...  
  • Einfluss der physikalischen Struktur von Grassilage

    Im Projekt soll der Einfluss der Partikellänge von Grassilage auf das Fress- und Wiederkauverhalten, die Pansenphysiologie sowie die Futteraufnahme und Nährstoffversorgung geprüft werden. Weitere Infos

    Projektleiter: Dr. Andreas Steinwidder

    Weiterlesen ...  
  • Kreuzungszucht bei Mutterkühen – Auswirkungen von Rasse bzw. Kreuzung auf Mutterkuh und Kalb

    Mutterkuhhaltung spielt vor allem in den österreichischen Grünlandgebieten eine wichtige Rolle bei der Erhaltung der Kulturlandschaft. Durch die extensive
    Fleischproduktion ohne nennenswerten Kraftfuttereinsatz (= „Fleisch aus Gras“) gibt es auch keine Nahrungskonkurrenz zum Menschen.
    Der Wegfall der Mutterkuhprämie stellt die Mutterkuhhalter vor neue Herausforderungen.

     

     

    Projektleiter: Johann Häusler

     

    Weiterlesen ...  
  • CompCap

    In der Milchziegenhaltung wird die Weidehaltung kritisch gesehen und viele Betriebe betreiben Stallhaltung. Jedoch gibt es auch bei stallhaltenden Betrieben Verwurmungen mit zum Tiel großen Unterschieden im Verwurmungsgrad.

     

    Projektleiter: Dr. Leopold Podstatzky-Lichtenstein

    Weiterlesen ...  
  • Futterbewertung von Wiederkäuerrationen basierend auf zuckerreichem Heu in vivo und in situ

     

    Der Einsatz von hohen Kraftfuttermengen in der Wiederkäuerfütterung
    hat sich zunehmend etabliert, obwohl er sowohl tiergesundheitliche
    und umweltrelevante als auch zunehmend ökonomische Konsequenzen
    hat.

     

    Projektleiter: Univ.-Doz. Dr. Leonhard Gruber

    Weiterlesen ...  
  • Einfluss von Weide- oder Stallhaltung auf die Grünfutteraufnahme

    In Österreich werden rund die Hälfte der Milchkühe in den Monaten Mai bis Oktober auf der Weide gehalten.

    Projektleiter: DI Dr. Andreas Steinwidder



    Weiterlesen ...