Sie benutzen eine uralte Version von Microsofts InternetExplorer.
Diese Version wird von unserer Website nicht mehr unterstützt.
Bitte aktualisieren Sie Ihren InternetExplorer oder wechseln Sie zu einem anderen modernen Browser.

Image
Der von der Steiermärkischen Sparkasse gemeinsam mit dem Lehr- und Forschungszentrum Raumberg-Gumpenstein veranstaltete Informationsabend stand ganz im Zeichen der aktuellen Situation an den Finanzmärkten.

Bild: v.l.n.r. Dr. Anton Hausleitner, Leiter für Forschung & Innovation LFZ Raumberg-Gumpenstein, Elke Pramhaas, Moderation Steiermärkische Sparkasse, Mag. Hans Engel, Marktstratege Erste Group, Frank Gruber, Vertriebsleiter Erst Sparinvest, Dir. Heinz Walcher, Regionalleiter Steiermärkische Sparkasse  

Weitere Bilder der Veranstaltung

Dir. Heinz Walcher (Steiermärkische Sparkasse) begrüßte die zahlreich erschienenen Gäste und vermittelte einen Überblick über die aktuelle Situation. Dr. Anton Hausleitner, Leiter für Forschung und Entwicklung am LFZ Raumberg-Gumpenstein, erläuterte die interessante Geschichte dieser Forschungseinrichtung und referierte über aktuelle Projekte.

Das erste Fachreferat über die internationalen Finanzmärkte wurde von Mag. Hans Engel, Marktstratege bei der Erste Group, vorgetragen. Neben den aktuellen volkswirtschaftlichen Entwicklungen wurden vor allem die Themen Rezession, Inflation und mögliche Szenarien dazu angesprochen. Das Thema „Gold" am Ende seines Vortrages weckte das Interesse vieler Zuhörer im Saal.

Den Abschluss der Vorträge dieses Abends bildete ein Referat von Mag. Frank Gruber, Vertriebsleiter der Erste Sparinvest KAG. Er widmete sich in seinen Ausführungen sehr detailliert der aktuellen Zinsentwicklung und den Chancen, die damit für Anleger verbunden sind.

Grundtenor aller an diesem Abend vermittelten Informationen war: Die nächsten zwei bis drei Jahre werden sehr herausfordernd sein. Wichtig sei, Anlagekapital breit zu streuen, in kleinen Beträgen anzusparen oder in Anleihen und Anleihefonds sehr guter Bonität zu investieren. Gold als Beimischung mache durchaus Sinn - in Form von Goldmünzen auch in kleineren Beträgen zu erwerben.

Der Abend klang mit angeregten Gesprächen bei einem Buffet der Bäuerinnen aus Donnersbach gemütlich aus.