Sie benutzen eine uralte Version von Microsofts InternetExplorer.
Diese Version wird von unserer Website nicht mehr unterstützt.
Bitte aktualisieren Sie Ihren InternetExplorer oder wechseln Sie zu einem anderen modernen Browser.

Hirsch
Bei der Anfang März stattfgefundenen Jägertagung 2020 "Jagd im Wandel - globale Probleme und lokale Lösungen"  konnte Organisator Dr. Johann Gasteiner zahlreiche Besucher und namhafte Referenten begrüßen. 

 

 

 

 

Die Vorträge von

  • Klaus Hackländer (BOKU Wien) "Das leise Sterben der Natur"
  • Gernot Stöglehner (BOKU Wien) "Raumplanung und ihre Folgen"
  • Freydis Burgstaller-Gradenegger (Kärntner Jägerschaft) "Weidgerechtigkeit als Verpflichtung für die Jägerschaft"
  • Johann Blaimer (Nö Landesjagdverband) "Niederwildhege NEU"
  • Mark Olefs (ZAMG) "Klimawandel und Auswirkungen auf die Kulturlandschaft"
  • Franz Auinger (Jagdleiter der GJ Warberg ob der Aist) "Führung von Gemeindejagden / Genossenschaftsjagden
  • Albin Blaschka (Österreichzentrum Bär, Wolf, Luchs) "Der Wolf in Österreich - Lösungen!"
  • Dominik Dachs (Wildökologe) "Jagdliches Handwerk im Wandel"
  • Michael Back (Schweisshundestation Rheinland-Pfalz) "Der Einsatz des Jagdhundes in Wolfsgebieten"
  • Johann Fraiss (BJM Mürzzuschlag) "Infrastrukturprojekte im Revier"
  • Johannes Schiesser (Österreichischer Jagdgebrauchshundeverband) "Anforderungen an den Jagdhund heute"
  • Roman Bunyai (burgenländischer Jagdverband) "Ausbildung und Weiterbildung in der Jägerschaft"

sind ab sofort auf unserer Homepage abrufbar.

"Wir bedanken uns hiermit insbesondere bei den Referentinnen und Referenten, die Jägertagung 2020 konnte sehr erfolgreich umgesetzt werden und sie war von vielen hervorragenden Vorträgen geprägt."

Für das Organisationskomitee

Dr. Johann Gasteiner