Sie benutzen eine uralte Version von Microsofts InternetExplorer.
Diese Version wird von unserer Website nicht mehr unterstützt.
Bitte aktualisieren Sie Ihren InternetExplorer oder wechseln Sie zu einem anderen modernen Browser.

40 2016 low input milchviehausbildung
Low-Input ist eine durchaus überlegenswerte Strategie, um einen Milchviehbetrieb fit für die Zukunft zu machen. Wie überall liegt auch hier der Erfolg im Wissen.
Für eine größere Unabhängigkeit von externen Betriebsmitteln wie Kraftfutter und Energie ist es wichtig, die betriebseigenen Ressourcen effizient einzusetzen. Low-Input verlangt somit einen geschulten Blick auf alle Bereiche am Betrieb. Speziell in der Milchproduktion rückt die optimale Grundfutterproduktion und Grundfutterversorgung der Kühe verstärkt in den Vordergrund.

Ab November 2018 bietet BIO AUSTRIA gemeinsam mit dem Bio-Institut Raumberg-Gumpenstein die Low-Input Ausbildung an. In neun Fachseminartagen erhalten die Teilnehmer den notwendigen fachlichen und praktischen Hintergrund, um auf ihrem Betrieb die richtigen Entscheidungen treffen zu können.

Wissen und Zahlen kombinieren
Parallel zu den Fachseminaren werden „Low-Input Arbeitskreise Milchproduktion“ angeboten. Als Low-Input Arbeitskreismitglied analysieren Sie Ihre Kennzahlen und legen damit den Grundstein für Ihren betrieblichen Erfolg. Den fachlichen Hintergrund zu Fütterung, Ökonomie, Zucht, Grünlandbewirtschaftung und Tiergesundheit holen Sie sich in den Low-Input Fachseminaren. Während der gesamten Ausbildungszeit steht Ihnen Ihr Bio-Berater unterstützend zur Seite.

Interessiert?
Nähere Infos und Voranmeldung bei:
Veronika Edler, BIO AUSTRIA Büro-Linz, 0732/654 884 254, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

bzw. unter https://www.bio-austria.at/lowinput/