Sie benutzen eine uralte Version von Microsofts InternetExplorer.
Diese Version wird von unserer Website nicht mehr unterstützt.
Bitte aktualisieren Sie Ihren InternetExplorer oder wechseln Sie zu einem anderen modernen Browser.

40 2017 bio jugendumfrage
Der Bio-Lebensmittelwirtschaft entwickelt sich in Österreich seit Jahren sehr positiv. Jugendliche und junge Erwachsene bestimmen durch ihr Verhalten, ihre Erwartungen und Meinungen zur Bio-Land- und Lebensmittelwirtschaft wesentlich die zukünftige Entwicklung des Bio-Sektors mit.

Jetzt liegen die Ergebnisse der ersten Bio-Jugendstudie in Österreich vor. Es wurden dazu Jugendliche und junge Erwachsene (15-19 Jahre bzw. 20-25 Jahre) gezielt zu Ihren Einstellungen zur Landwirtschaft und Lebensmittelproduktion, zu ihrem Konsum- und Einkaufsverhalten, zu den Wünschen und Erwartungen an die Bio-Lebensmittelwirtschaft sowie zu ihrem Bio-Wissen befragt. Im Befragungszeitraum gingen 2.993 vollständig ausgefüllte Fragebögen ein.

 

Medienmitteilung
• Medienfotos von der Pressekonferenz
Kurzbericht

Abschlussbericht (ausführlich)
Foliensammlung zu den Studienergebnissen
Gewinner/innen der “Ja! Natürlich-Einkaufsgutscheine“

 

40 2017 bio jugendumfrage hot news

 

 

 

 

Die junge Generation steht der Bio-Land- und Lebensmittelwirtschaft mehrheitlich wertschätzend bis sehr wertschätzend gegenüber. Sie will den Bio-Konsum zukünftig noch weiter erhöhen und befürwortet den Ausbau der Bio-Land- und Lebensmittelwirtschaft in Österreich.
Positive Einstellungen und Wertschätzung erhöhen die Wahrscheinlichkeit, dass dementsprechend auch das Verhalten angepasst wird! Es ist daher eine sehr gute Basis gegeben, um „Bio“ in Österreich nachhaltig weiterzuentwickeln und auszubauen. Dabei muss besonders auf die Erwartungen und Wünsche der Jugendlichen und jungen Erwachsenen an die Bio-Lebensmittelwirtschaft eingegangen werden. Die vorliegenden Studienergebnisse liefern dazu wertvolle Basisdaten.

Die Bio-Studie wurde unter der Leitung des Bio-Instituts der HBLFA Raumberg-Gumpenstein, iin Zusammenarbeit mit Schülern/innen und Lehrer/innen der HLBLA St. Florian und der HBLFA Raumberg-Gumpenstein im Rahmen einer Diplomarbeit, erstellt.

Zitiervorschlag:

Steinwidder, A., M. Fröhlich, R. Grünberger, J. Schmidinger, S. Stangl, L.M. Walcher, K. Krimberger und W. Starz (2018): Bio-Jugendstudie „Bio-Land- und Lebensmittelwirtschaft in Österreich - Einstellungen, Wünsche, Erwartungen und Wissen Jugendlicher und junger Erwachsener“. Abschlussbericht, Bio-Institut der HBLFA Raumberg-Gumpenstein 2018, 56 S.

Danksagung:

- Dank gebührt Bio-Austria für die Zusammenarbeit im Rahmen der Studie.
- Für die finanzielle Unterstützung des Gewinnspiels wird Ja! Natürlich besonders gedankt.
- Dem Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft wird für die Bereitstellung der finanziellen und personellen Ressourcen für Forschung, Beratung und Lehre gedankt.
- Die Studienmitarbeiter/innen bedanken sich sehr herzlich bei allen Jugendlichen und jungen Erwachsenen für die aktive Teilnahme an der Befragung.

 

40 2017 jung bio