Sie benutzen eine uralte Version von Microsofts InternetExplorer.
Diese Version wird von unserer Website nicht mehr unterstützt.
Bitte aktualisieren Sie Ihren InternetExplorer oder wechseln Sie zu einem anderen modernen Browser.

40 2017 bio kaelberfuetterung wirtschaftlichkeit
Die Basis für eine gute Entwicklung und lange Nutzungsdauer von Rindern wird bereits in den ersten Lebenswochen gelegt. Dabei spielen tiergemäße Fütterungs- und Haltungsbedingungen eine wichtige Rolle.

Im Beitrag werden erfolgreiche Verfahren zur Kälberaufzucht am Bio-Hof vorgestellt. Darüber hinaus werden auch Empfehlungen zur muttergebundenen Aufzucht gegeben und wirtschaftlichen Überlegungen zur Kälberaufzucht vorgestellt.

 

 

A. Steinwidder, K. Wurm, V. Edler, S. Rudlstorfer (2017): Bio-Kälberfütterung und Wirtschaftlichkeit. ÖAG-Info 4/2017. Österreichische Arbeitsgemeinschaft für Grünland und Viehwirtschaft (ÖAG) Irdning, 24 Seiten.

 

Bestellmöglichkeit zum Selbstkostenpreis (3 Euro/Stück):
www.gruenland-viehwirtschaft.at bzw. Frau Theresia Rieder: Tel: 0043 3682 22451 317 bzw. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Österreichische Arbeitsgemeinschaft für Grünland und Viehwirtschaft
Raumberg 38, 8952 Irdning, Telefon: ++43/(0)3682/22 451-346
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, www.gruenland-viehwirtschaft.at