Sie benutzen eine uralte Version von Microsofts InternetExplorer.
Diese Version wird von unserer Website nicht mehr unterstützt.
Bitte aktualisieren Sie Ihren InternetExplorer oder wechseln Sie zu einem anderen modernen Browser.

40 2017 schnitt oder weide
Die Weide ist nicht nur ein fixer Bestandteil der Bio-Landwirtschaft, sondern ein zentrales Element eines Low-Input-Betriebes. Damit die Weidefläche aber optimale Futtermengen und beste Futterqualitäten bereitstellt, sind einige Spielregeln zu beachten und es gilt ein professionelles Management umzusetzen.

Mit dieser Untersuchung konnte grundsätzlich gezeigt werden, dass unter dem raueren Klima des Ostalpenraumes hohe Erträge und Futterqualitäten in intensiven Weidesystemen möglich sind. Die größte Einschränkung gegenüber den klimatisch begünstigteren Gebieten in den Westalpen ist die kürzere Vegetationsdauer. Trotz der kürzeren Wachstumszeit erreichen die Bestände hohe Inhaltstoffkonzentrationen und liefern damit den Wiederkäuern ein qualitativ hochwertiges Weidefutter.

 

Link zum Pressetext: Schnitt oder Weide - wo ernte ich mehr?

Link zum Abschlussbericht: Abschlussbericht Mähweide

Link zur Projektseite: Einfluss unterschiedlicher Beweidungsformen auf Boden und Pflanzenbestand in der Bio-Landwirtschaft