Sie benutzen eine uralte Version von Microsofts InternetExplorer.
Diese Version wird von unserer Website nicht mehr unterstützt.
Bitte aktualisieren Sie Ihren InternetExplorer oder wechseln Sie zu einem anderen modernen Browser.

ClimGrass
Zurzeit herrscht Hochbetrieb auf der Gumpensteiner ClimGrass-Anlage, auf der zukünftige Klimaszenarien unter Freilandbedingungen simuliert werden.

24-Stundenlauf in Irdning!

Seit es den 24-Stundenlauf in Irdning gibt, nimmt ein Team aus Raumberg-Gumpenstein erfolgreich in Kooperation mit der Gemeinde Irdning-Donnersbachtal daran teil. Heuer kam – wie in den Vorjahren – mit Hilde Mahlberg wieder eine engagierte Läuferin vom BMLFUW als Verstärkung aus Wien. Von Anfang an mit dabei ist auch der Präsident der Steiermärkischen Landwirtschaftskammer Franz Titschenbacher, der als wahres Lauftalent kurzfristig den Anzug gegen das Laufdress getauscht hat.

Bei bester Stimmung im perfekt organisierten Camp konnte das Team unterstützt von vielen KollegInnen und Fans – heuer erfreulicherweise erstmals mit einem Frauenanteil von mehr als 50 %! – wieder eine beeindruckende läuferische Leistung abliefern. Die TeilnehmerInnen waren sich mit Teamchef Dir. Hausleitner, den für die Organisation und das Sponsoring Verantwortlichen Martin Percht, Wolfgang Bruckner und Stefanie Mösenbacher daher sofort einig, dass es auch im nächsten Jahr wieder an den Start gehen wird.

weitere Bilder

 

 

1 2017 herdenschutz
Die Nationale Beratungsstelle Herdenschutz fungiert als Drehscheibe für alle Angelegenheiten rund um den Schutz von landwirtschaftlichen Nutztieren vor großen Beutegreifern in Österreich.

www.herdenschutz.at

Foto: Gasteiner/HBLFA Raumberg-Gumpenstein

0 2017 agroscope vertrag02
Im Rahmen eines Festaktes wurde am 29.06.2017 im Schloss Gumpenstein die Zusammenarbeit von Agroscope, Schweiz und der HBLFA Raumberg-Gumpenstein im Bereich der Ökobilanzierung landwirtschaftlicher Betriebe unterzeichnet.

31 2017 img3755 freewalk
Am 28. Mai 2017 fiel in den Niederlanden der Startschuss zum internationalen Forschungsprojekt "Free walk - develop economic sound free walk farming systems elevating animal welfare, health and manure quality, while being appreciated by society". Die HBLFA Raumberg-Gumpenstein ist als Partner an diesem ERA-NET SUSAN-Projekt beteiligt.

 

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie hier.

 

Gruenlandtag 2017 085
Internationales Treffen der Grünlandwirtschaft in Südtirol

Am 20. Mai 2017 fand in Rodeneck der Internationale Grünland- und Viehwirtschaftstag 2017 statt. Rund 6.000 Besucher aus dem gesamten Alpenraum trafen sich im Südtiroler Eisacktal, um sich über den neuesten Stand der Grünlandtechnik zu informieren und auszutauschen.

zu den Bildern

Überreichung des Walter Kubenia-Forschungspreises an Veronika Slawitsch, MSc durch Dr. Andreas Baumgarten (AGES Wien) und Ass.-Prof. Dr. Peter Cepuder, BOKU Wien
Die Österreichische Bodenkundliche Gesellschaft (ÖBG) verleiht jährlich im Andenken an den großen österreichischen Pionier der Bodenkunde, Walter Kubiena, den Walter Kubiena - Forschungspreis. Dieser Preis wird zur Förderung von Studierenden für hervorragende Leistungen auf dem Gebiet der Bodenkunde gestiftet.

Artemis-Preisträger Dr. Karl Buchgraber mit seiner Gattin Angelika
Am 4. Mai 2017 wurde Univ. Doz. Dr. Karl Buchgraber im Platinum-Veranstaltungscenter im UNIQUA-Tower in Wien mit dem Artemis-Award für Förderer der Interessen der Jagd geehrt. Die würdige Feier fand im Rahmen der Artemis-Galanacht der Jagd unter Beisein von 300 sehr hochrangigen Persönlichkeiten statt.

Bild: Artemis-Preisträger Dr. Karl Buchgraber mit seiner Gattin Angelika

Lammfleischverkostung 2017 012
Anlässlich der Jahreshauptversammlung von Ennstallamm wurde zu einer Lammfleischverkostung eingeladen. 46 Schafbäuerinnen und Schafbauern sowie Ehrengäste haben an der HBLFA Raumberg-Gumpenstein heimisches Lammfleisch aus der Region verkostet und bewertet.

zu den Bildern

 

Klauenpfleger 2017 Grundkurs 016
Seit zwei Jahren gibt es gesetzliche Vorgaben zur Ausbildung von überbetrieblich tätigen KlauenpflegerInnen. Im Rahmen eines Grund- und Aufbaulehrgangs mit insgesamt 216 UE wird die nötige Qualifikation erlangt, um die funktionellen Klauenpflege als überbetriebliche Dienstleistung anzubieten.

zu den Bildern: Grundkurs          Aufbaukurs

Unterkategorien