Sie benutzen eine uralte Version von Microsofts InternetExplorer.
Diese Version wird von unserer Website nicht mehr unterstützt.
Bitte aktualisieren Sie Ihren InternetExplorer oder wechseln Sie zu einem anderen modernen Browser.
Bild1 Forschungnews 2016

 

Bild1

Am 16. Oktober 2019 fand die Jahreskonferenz des Netzwerks Zukunftsraum Land im Agrarbildungszentrum Lambach statt. Dabei wurden vor allem die zukünftigen Eckpunkte der Gemeinsamen Agrarpolitik-Strategiepläne (GAP) von Österreich vorgestellt.

Vertreten war die HBLFA Raumberg-Gumpenstein durch Renate Mayer und Kathrin Blanzano aus der Stabstelle Akquisition als Koordinatorinnen der Arbeitsgruppen „Klimaangepasste Landnutzung für den Schutz der Grundwasserressourcen und Hochwasserrisikomanagement“ sowie „Klima macht Schule“.

3 2019 Ventialtoern Publikation Moesenbacher
Durch Zuchtfortschritt und Intensivierung der Produktion sind die Rinderbestände sensibler hinsichtlich Fütterung, Klima und Management. Steigende Temperaturen und die Zunahme von Wetterextremen  beschäftigt die Landwirtschaft und Tierhaltung. Bereits ab einer Temperatur von 18 °C sind erste Auswirkungen von Hitzestress bei Rindern möglich.  Mit Hilfe richtig platzierter, leistungsangepasster und geprüfter Ventilatoren kann ein entscheidender Beitrag zum Betriebserfolg geleistet werden.

40 2019 kuh kot
Bei Weidehaltung fällt ein beträchtlicher Teil des Düngers direkt auf der Weide an. Eine gute räumliche Verteilung der Ausscheidungen ist durch gezieltes Weidemanagement anzustreben.
In einem Video der HBLFA Raumberg-Gumpenstein wurde am Bio-Institut beobachtet, wie sich das Pflanzenwachstum bzw. die Weidefutteraufnahme im Kotfladenbereich in der Weideperiode verändert.

https://youtu.be/DmsYrbUYpWE

Gruppenfoto bearb
Der Förderkreis Stallklima (Obmann Bernhard Feller, Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen) ist ein Zusammenschluss von Beratern, Wissenschaftlern und Firmenvertretern, die an der Verbesserung des Klimas in Stallanlagen interessiert sind. Im jährlichen Abstand trifft man sich zu einer Fachtagung, die traditionell an einer der verschiedenen landwirtschaftlichen Lehr- und Versuchsstationen Deutschlands stattfindet.

1 2019 zaunbau HSSem 9260322
Eine erfolgreiche Kooperation des Österreichzentrums Bär, Wolf, Luchs und der HBLFA Raumberg-Gumpenstein

Das Österreichzentrum Bär, Wolf, Luchs, das mit seiner Geschäftsstelle an der HBLFA beheimatet ist veranstaltete gemeinsam mit der HBLFA Raumberg-Gumpenstein vom 25. bis 27. September 2019 ein Herdenschutzseminar für Präventionsberater an der HBLFA in Irdning-Donnersbachtal (Steiermark).

weidegps 01

Die Vorteile moderner Ortungs­technik liegen auf der Hand, werden sie doch täglich von Millionen Nutzern via Google Maps zur Standort- und Weg-Findung bzw. von Rettungsdiensten zur Ortung von vermis­sten Personen und auch von der Industrie zur Positionsfeststellung von Fahr­zeugen oder Containern erfolgreich genutzt.

Die HBLFA Raumberg-Gumpenstein, der Naturpark Sölktäler und die Bezirksbauernkammer Liezen haben in diesen Sommer (2019) das Projekt „Weide GPS“ gestartet. GPS Tracker, ursprünglich aus der Fahrzeugüberwachung, werden adaptiert und bei Weidetieren zur Positionsbestimmung eingesetzt. Drei Firmen nehmen mit ihren Produkten an diesem Projekt teil. Es sind dies die Firma Infostars mit einem Batterie Tracker und einem Akku Tracker, die Firma Simpletrack mit einem Akku Tracker und die Firma Qtrack mit einem Batterie Tracker.

 

Pension Krimberger klein Photoshop

Frau Brigitte Krimberger war seit rund 45 Jahren Mitarbeiterin der HBLFA Raumberg-Gumpenstein, zuletzt am Institut für Tier, Technik und Umwelt. Zu ihren Aufgabenbereichen gehörten neben spezifischen Verwaltungsagenden, die federführende organisatorische Abwicklung zahlreicher Tagungen und die Mitwirkung bei der Datenerfassung und –auswertung in verschiedenen Forschungsprojekten. Sie hat ihre Arbeit immer sehr gewissenhaft und verantwortungsvoll erledigt und war eine hilfsbereite und freundliche Ansprechpartnerin für ihre Kolleginnen und Kollegen. Wir wünschen Brigitte für ihren neuen Lebensabschnitt viel Gesundheit, Glück und Freude!

LAK Sekretaere

 

Am Donnerstag, dem 19. September, besuchten die Sekretäre der steiermärkischen Landarbeiterkammer die HBLFA Raumberg-Gumpenstein, wo sie von den wissenschaftlichen Mitarbeitern des Hauses die Funktionsweise der ClimGrass Anlage, der Respirationskammer und des Schweineforschungsstalls ausführlich erklärt bekamen. Zudem stand am Nachmittag die Besichtigung der Schule auf dem Programm. 

 

Buchgraber 2 2019 Delegation Bulgaren

Vergangene Woche besuchte eine Bulgarische Delegation, bestehend aus fünf „Großbauern“ mit insgesamt rund 30.000 ha, die HBLFA Raumberg-Gumpenstein, wo sie sich von Dr. Karl Buchgraber, wissenschaftlicher Leiter des Institutes für Pflanzenbau und Kulturlandschaft, nähere Informationen zu den Themen "Luzernesortenversuche" und "Futterqualitätsbeurteilung" einholten.

0 2019 betriebswandertag 01 s
Am 4. September fand der diesjährige Betriebswandertag für Bedienstete der HBLFA Raumberg-Gumpenstein statt. Die Personalvertretung durfte zu dieser gemeinschaftsfördernden Veranstaltung rund 70 Kolleginnen und Kollegen, darunter auch Dir. Anton Hausleitner und Dir. Stv. Othmar Breitenbaumer, sehr herzlich begrüßen.

4 2019 suedkoreaexkursion
Am 30. August besuchte eine fachlich interessierte Delegation aus Südkorea (Animal and Plant Quarantine Agency, Animal Protection & Welfare Division; Real Farm bzw. Ministerium) ganztägig die HBLFA Raumberg-Gumpenstein und informierte sich dabei über aktuelle Forschungsaktivitäten im Rinder-, Grünland und Bio-Bereich.  Auf besonderes Interesse stießen die Forschungsansätze zum Klimawandel und zur Klimafolgenforschung, zur Pflanzenzucht und Düngung, zu Emissionsminderungsstrategien, zu den österreichischen Tierhaltungsvorschriften und der Tierwohlbewertung sowie zur Bio-Landwirtschaft.

Unterkategorien