Sie benutzen eine uralte Version von Microsofts InternetExplorer.
Diese Version wird von unserer Website nicht mehr unterstützt.
Bitte aktualisieren Sie Ihren InternetExplorer oder wechseln Sie zu einem anderen modernen Browser.

0 2018 biomin
Am 14.6.2018 besuchten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Fa. Biomin Österreich und Slowenien unter der Leitung von GF Dipl.-Ing. Franz Ertl die Forschungseinrichtungen der HBLFA Raumberg-Gumpenstein. Zwischen Biomin und der HBLFA bestehen doch viele fachliche Kooperationen und so war das Interesse an dieser Exkursion auf beiden Seiten sehr groß.

alles bio 2018 006
Viele interessierte Besucher folgten der Einladung des Bioinstitutes der HBLFA Raumberg-Gumpenstein und der Bio-Landwirtschaft Ennstal.
Am Bioinstitut der HBLFA Raumberg-Gumpenstein findet Bioforschung in den Bereichen Rinder, Schweine und Ackerbau statt.
Eindrucksvoll schilderte Institutsleiter Dr. Andreas Steinwidder die Entwicklung der Biolandwirtschaft in Österreich, in Europa und weltweit.

2 2018 LK Heuprojekt 01
Die Landwirtschaftskammern der Bundesländer und die HBLFA Raumberg-Gumpenstein organisieren gemeinsam mit der ARGE Heumilchbauern eine Untersuchungsaktion für Raufutter der Erntesaison 2018 in Verbindung mit einer Datenauswertung und Meisterschaft. Auf der Heugala am Sa. 9. März 2019 in Alpachtal/Tirol werden die Erkenntnisse von Fachreferenten vorgestellt und anschließend die besten Heuproben prämiert.

2018 agrarunion suedost01

Die Agrarunion Südost absolvierte bei herrlichem Wetter einen Rundgang durch die Forschungsvielfalt an der HBLFA Raumberg-Gumpenstein.

Nach einer eindrucksvollen Besichtigung der einzigartigen Climgrass Anlage folgte der Forschungsstall mit der neu errichteten Respirationskammer. Abschließend wurde auch noch der neue Schweineforschungsstall vorgestellt.

40 2018 bio forschung juni
Alles Bio?

"Einblicke in die Bioforschung"

Das Bio-Institut der HBLFA Raumberg-Gumpenstein und Bio-Landwirtschaft Ennstal laden zu einem Bio-Forschungsrundgang auf den Bio-Forschungsbetrieb in Trautenfels am Dienstag 12. Juni 2018 mit Beginn um 18:00 Uhr herzlich ein.

40 2018 gruenfuetterung im stall
Grünfutter ist bei optimaler Nutzung, Ernte und Zuteilung sehr schmackhaft, eiweiß- und zuckerreich, enthält viele Vitamine sowie wertvolle Fettsäuren. Darüber hinaus hilft dieses Kraftfutter und Futterkosten sparen und erhöht es auch die Grundfutterleistung von Rindern.

3 Parasiten 2018 064
Am 17. Mai 2018 fand an der HBLFA Raumberg-Gumpenstein ein Seminar mit dem Thema „Aktuelles zu Parasiten bei Wiederkäuern“ statt. Es konnten rund 20 Tierärzte als Teilnehmer begrüßt werden.

3 2018 nutztierschutztagung
Am 16. Mai 2018 fand an der HBLFA Raumberg-Gumpenstein wieder die traditionelle Nutztierschutztagung statt. Sie ist Treffpunkt für Lehrer und Berater, Behördenvertreter, Landwirte und alle im Bereich Nutztierschutz Tätigen.

zu den Downloads

zu den Bildern

 

Kiga woer 12
Der Kindergarten Wörschach interessiert sich in diesem Jahr besonders für die Tiere  - den Abschluss einer intensiven Auseinandersetzung mit der Tierwelt war der Besuch der HBLFA Raumberg-Gumpenstein. Die Kinder staunten nicht schlecht, als sie die Tagesportion einer Kuh vor sich hatten und sie konnten auch den "Friseurbesuch" (Schafschur) eines Schafes mitverfolgen.

Kinder, Eltern und die Kindergartenpädagoginnen konnte trotz Regenwetters einen spannenden Nachmittag in Raumberg-Gumpenstein erleben.

Am Sonntag, 29. April 2018 veranstalteten die LWBFS Otterbach gemeinsam mit der Österreichischen Arbeitsgemeinschaft für Grünland und Viehwirtschaft (ÖAG), der HBLFA Raumberg-Gumpenstein, der Landwirtschaftskammer Oberösterreich, dem Fleckviehzuchtverband, dem LANDWIRT und dem Maschinenring Oberösterreich den Internationalen Grünland- und Viehwirtschaftstag 2018 mit dem Schwerpunkt "Silieren in Gunstlagen".

Zum diesjährigen erfolgreichen internationalen Grünlandtag nach Otterbach bei Schärding (OÖ) kamen zahlreiche Interessierte und Praktiker. Bei perfektem Wetter standen an diesem Tag Präsentation zum Thema Silieren sowie praktische Anwendung von über 40 Firmen mit rund 60 Maschinengespanne für die moderne Grünlandbewirtschaftung im Fokus. Der Tag startete pünktlich um 9:00 Uhr und wurde durch Direktor Wolfgang Berschl der LFS Otterbach gemeinsam mit Hannes Royer (Obmann ÖAG) und Karl Grabmayr (Vizepräsident LK OÖ) eröffnet. Grußworte wurden auch von Max Hiegelsberger (OÖ Landesrat) übermittelt.

pic 2 GLT komp

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach der Vorführung eines Großflächenmähers hielt Erich M. Pötsch (HBLFA Raumberg-Gumpenstein) ein Kurzreferat über Bestandsbeurteilung und Düngung. Am Vormittag standen Mahd und dem Zetten im Mittelpunkt des Grünlandtages und am Nachmittag das Schwaden und Ernten. Auch die bodenschonende und emissionsarme Gülleausbringung und die Nachsaattechnik waren Themen und wurden vorgeführt. Begleitet wurden die Vorführungen von Alfred Pöllinger (HBLFA Raumberg-Gumpenstein) und Reinhard Resch (HBLFA Raumberg-Gumpenstein) mit ergänzenden Kommentaren von Johann Egger (LFS Otterbach). Kurzreferate zum Thema Saatgutmischungen und Grünlanderneuerung wurden von Bernhard Krautzer (HBLFA Raumberg-Gumpenstein) und Peter Frühwirth (LK Oberösterreich) abgehalten.

pic 1 GLT komp

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier finden Sie Fotos, Videos und Berichte:

Fotogalerie Facebook (LWBFS Otterbach)

Fotogalerie HBLFA Raumberg-Gumpenstein

Video Top Agrar

Video BTV

Video HBLFA Raumberg-Gumpenstein

 

Einen Rückblick auf vergangene Veranstaltungen erhalten Sie direkt auf der Homepage http://www.gruenlandtag.at/2018/.

Quelle Fotos: Dr. Albin Blaschka

40 2018 bionadue
Die Rahmenbedingungen und das Wissen um das Grünland haben sich in den letzten Jahrzenten stark verändert. Einerseits wird heute versuchst mit bestem Grundfutter Kraftfutter in der Wiederkäuerfütterung einzusparen, was aber andererseits große Auswirkungen auf die Nutzung im Grünland und dessen Bestände hat.

Unterkategorien