Sie benutzen eine uralte Version von Microsofts InternetExplorer.
Diese Version wird von unserer Website nicht mehr unterstützt.
Bitte aktualisieren Sie Ihren InternetExplorer oder wechseln Sie zu einem anderen modernen Browser.

3 2019 lungau


Die SalzburgMilch erzeugt mit 54
Milchbauern die Reine Lungau.
Raumberg-Gumpenstein, der WWF
und der Biosphärenpark Lungau
unterstützen das Projekt.

Eine Ökoeffizienz-Studie zeigt, dass die bäuerliche Milchproduktion für die Reine Lungau mit geringen Umweltwirkungen bei angemessenen Einkünften gelingt. Die durchschnittlich 20 Hektar großen Bauernhöfe liegen auf 1.150 Meter Seehöhe, und füttern rund eine Kuh pro Hektar zu 100 % mit regionalem Futter. Erstellt wurde die ökologische und ökonomische Betriebsanalyse von der Forschungsgruppe Ökoeffizienz der Höheren Bundeslehr- und Forschungsanstalt Raumberg-Gumpenstein für 41% der Lieferbetriebe.

tierschutzkonferenz 2019

Tierschutz fängt bereits bei Kindern und Jugendlichen an - unter diesem Motto besuchte uns bereits im April dieses Jahres die 3C-Klasse des BG/BORG HIB Liebenau und erkundete vor Ort die Varianten der Nutztierhaltung.

Am 12. Juni 2019 fand die erste Kinder-Tierschutzkonferenz unter der Schirmherrschaft von Landesrat Anton Lang in der Landstube des Grazer Landhauses statt - Frau Dr.in Elfriede Ofner-Schröck (Leiterin der Abteilung Artgemäße Tierhaltung, Tierschutz und Herdenmanagement, HBLFA Raumberg-Gumpenstein) stand für Fragen der SchülerInnen zur Verfügung.

https://www.tierschutzmachtschule.at/das-war-die-erste-kinder-tierschutzkonferenz

Am 03. Und 04. Juni 2019 fand die Final Conference des transnationalen Camaro-D Projekts zum Thema „Zusammenarbeit für eine nachhaltige Landnutzung in Bezug auf Hochwasser- und Trinkwasserschutz im EU Donau-Raum“ im Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus in Wien statt. Renate Mayer und Verena Mayer vertraten dabei die HBLFA Raumberg-Gumpenstein, welche ein wichtiger Projektpartner ist. Ein transnationales Netzwerk aus öffentlichen Einrichtungen und Experten aus neun Donauländern und 14 Projektpartnern aus der öffentlichen Verwaltung und Expertenebene zu schaffen und Best Practice Management in den Pilotgebieten zu implementieren waren Ziele des Projekts.

Waldspiele 2019 P6063241
Die HBLFA Raumberg-Gumpenstein organisierte gemeinsam mit der BBK Liezen die Waldspiele 2019 am Moarhof in Trautenfels an der HBLFA.
100 Volksschulkinder aus dem Bezirk Liezen hatten die Möglichkeit den Naturraum Wald zu entdecken und mit allen Sinnen zu erfahren.

zu den Bildern

3 2019 Delegation Russland 01
Am Dienstag, den 28. Mai 2019 besuchte eine russische Delegation sowie Vertreter der Fa. Knauf Österreich die HBLFA Raumberg-Gumpenstein, um sich in der Abteilung für Tierhaltungssysteme, Technik und Emissionen (Institut Tier, Technik und Umwelt) Informationen über den Einsatz klassischer Porendecken zur Belüftung von Schweineställen zu holen.

Pferdeheu 2019
Die Fütterung von hygienisch einwandfreiem Heu mit entsprechendem Strukturwert ist Voraussetzung für gesunde, leistungsbereite Pferde. Untersuchungen des Futtermittellabors Rosenau zeigen leider bei vielen Proben deutliche bis extreme Qualitätsmängel, die verschiedene Ursachen haben können.

Wir wollen mit dem Pferdeheuprojekt gemeinsam mit PferdehalterInnen durch Futteranalyse und Abfrage von Informationen zur Heuproduktion und Lagerung neue Erkenntnisse über die Heuqualität im Pferdebereich erlangen. Ziel ist es auch Empfehlungen für ProduzentInnen und KäuferInnen zu erarbeiten.

Die besten Pferdeheuproduzenten werden bei der Pferdefachtagung 2020 in Aigen im Ennstal präsentiert und prämiert. Nähere Informationen zum Projekt können dem Informationsschreiben und dem Probenbegleitschein entnommen werden.

Download Probenbegleitschein

Teilnahmebedingungen

Bioviehwirtschaftstag 2019 P5253126 01
Gemeinsam mit BIO AUSTRIA, Bio-Ernte Steiermark, der Fachschule Grottenhof organisierten das Bio-Institut der HBLFA Raumberg-Gumpenstein und weitere Partnerorganisationen unter dem Motto „Auf einem guten Weg“ einen bunten Bio-Viehwirtschaftstag.

zu den Bildern

Bereits zum 5. Mal fand heuer auf den Trautenfelser Blühwiesen der Iris-Forschungs- und erlebnistag für die Schulen sowie das Wiesenfrühstück für die Bevölkerung statt. Das Zusammenwirken von HBLFA Raumberg-Gumpenstein, Naturschutzbund Steiermark, Wildbach- und Lawinenverbauung Steiermark Nord und Universalmuseum Schloss Trautenfels ermöglichte es, sowohl 150 Schulkindern der Umgebung, als auch über 100 Gästen von nah und fern die Naturschätze am Fuße des Grimmings zu zeigen.

3 2019 bautagung gruppenfoto
Von 15. bis 16. Mai 2019 fand an der HBLFA Raumberg-Gumpenstein wieder die traditionelle Bautagung statt. Sie ist Treffpunkt für Beratung, Lehre, Behördenvertreter und alle, die mit dem Bau und der Einrichtung von Ställen beschäftigt sind. Es konnten rund 150 Teilnehmer und eine Reihe von nationalen und internationalen Vortragenden begrüßt werden.

3 2019 Ventialtoern Publikation Moesenbacher
Rechtzeitig vor Sommerbeginn erscheint eine neue Broschüre der HBLFA Raumberg-Gumpenstein mit Testergebnissen von 13 Ventilatoren zur Kühlung von Rinderställen .

Im Rahmen eines feierlichen Festaktes wurde der 8. Oberösterreichische Holzbaupreis verliehen. Aus 110 Einreichungen wurden in 5 Hauptkategorien herausragende Objekte aus den Bereichen
„privater Wohnbau“, „mehrgeschossige Holzbauten“, „gewerbliche und landwirtschaftliche Bauten“, „öffentliche Bauten“, “ Umbauten, Zubauten und Sanierungen“ prämiert.

Der modulare Abferkelstall der HBLFA Raumberg-Gumpenstein, Außenstelle Thalheim/Wels wurde in der Kategorie gewerbliche und landwirtschaftliche Bauten mit einem von drei Anerkennungspreisen   ausgezeichnet. Das Projektteam rund um Architekt Wolfgang Wimmesberger-Steiner freut sich über diese besondere Wertschätzung. Die Ehrung zeigt, dass auch im landwirtschaftlichen Bauen optisch   ansprechende Architektur und funktionelle Gestaltung kein Widerspruch sind und zu einem für Mensch und Tier ansprechendem Bauwerk führen können.

Der modulare Abferkelstall kann im Rahmen der regelmäßig stattfindenden Stalltage besichtigt werden.
Info und  Anmeldung unter 07242 47011

 

Holzbaupreis zu

v.l.n.r.

Ing. Markus Gallnböck (HBLFA),
Architekt Wolfgang Wimmesberger-Steiner,
Dr. Werner Hagmüller (HBLFA),
Ing. Christian Auinger (Schauer-Agrotronic)

Unterkategorien