Sie benutzen eine uralte Version von Microsofts InternetExplorer.
Diese Version wird von unserer Website nicht mehr unterstützt.
Bitte aktualisieren Sie Ihren InternetExplorer oder wechseln Sie zu einem anderen modernen Browser.

 

3 2016 Kompoststall2011 159 klein

An der HBLFA Raumberg-Gumpenstein fand ein Kompoststall-Workshop zum Projekt "Beurteilung der Kompostqualität und geruchs- und klimarelevanter Emissionen in Kompostställen für Rinder" statt.

Programm

Vorträge

 

 

Bekämpfung der Neophytenplage auf den Trautenfelser Naturschutzflächen

PflanzenArtenVielfalt und Feuchtwiesenmanagement am Fuße des Grimmings -
Wiesenfrühstück
und Naturerlebnis auf den Trautenfelser Iriswiesen

Donnerstag, 25. Mai 2017, 9-12 Uhr

Umgeben von Sibirischen Schwertlilien, Narzissen und anderen Besonderheiten wird ein Frühstück in der Natur veranstaltet.
ExpertInnen führen durch das Naturschutzgebiet und stellen die Pflanzenartenvielfalt sowie naturräumliche Besonderheiten vor.
Erlebnisstationen zu den Themen „PflanzenArtenVielfalt“, „Der Boden unter unseren Füßen“ und „WasserLeben“ laden zum Forschen und Entdecken ein.

Die HBLFA Raumberg-Gumpenstein und der Naturschutzbund Steiermark laden sehr herzlich zur Veranstaltung ein!

Programm

Treffpunkt: 08:45 Uhr, Parkplatz Pürgg-Trautenfels bei Bahnübergang

Teilnahme: Freiwillige Spende

Anmeldung erbeten bis 17. Mai 2017 unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel. 03682/22451-241

 

 

0 2015 spatenstich 02
Die Innovationskraft  des Schulstandortes wird mit einem Investitionsvolumen von rund 11,5 Mio. Euro gestärkt.

Bundesminister Andrä Rupprechter setzte am 13.6.2015 im Rahmen des internationalen Grünland- und Viehwirtschaftstages auch den Spatenstich für den Ausbau der höheren Bundeslehr- und Forschungsanstalt Raumberg-Gumpenstein.

Weitere Bilder zur Spatenstichfeier

 

40 2017 oezw zuchtstiere
Anfang April wurde die aktuellste Berechnung der ökologischen Zuchtwerte (ÖZW) für potenzielle Zuchtstiere der Rassen Fleckvieh und Braunvieh durchgeführt.

Klauenpfleger 2017 Grundkurs 016
Seit zwei Jahren gibt es gesetzliche Vorgaben zur Ausbildung von überbetrieblich tätigen KlauenpflegerInnen. Im Rahmen eines Grund- und Aufbaulehrgangs mit insgesamt 216 UE wird die nötige Qualifikation erlangt, um die funktionellen Klauenpflege als überbetriebliche Dienstleistung anzubieten.

zu den Bildern: Grundkurs          Aufbaukurs

31 2017 kompoststall4 freewalk klein
Projektleiterin: Ofner-Schröck, Elfriede Dipl.Ing. Dr.

ERA-NET SUSAN Project: FreeWalk - Develop economic sound free walk farming systems elevating animal welfare, health and manure quality, while being appreciated by society

Ziel dieses internationalen Forschungsprojektes ist die weitere Entwicklung und Untersuchung von Rinderhaltungssystemen mit freier Liegefläche hinsichtlich Ökonomie, Tierwohl, Umweltwirkung und gesellschaftlicher Akzeptanz.

3 2017 Mastgefluegel Zentner01
Geflügelbauer Markus Lukas hat in Zusammenarbeit mit der HBLFA Raumberg-Gumpenstein einen Wohlfühlstall für Geflügel nach neuesten Erkenntnissen errichtet.

40 2017 kleine kuehe
Unsere Umsetzungs- und Forschungsaktivitäten zur Low-Input Milchviehhaltung stoßen nicht nur in der Landwirtschaft sondern auch in der breiten Öffentlichkeit auf Interesse.
Mehr dazu lesen Sie im Beitrag der Salzburger Nachrichten.

40 2016 weidefilm triebweg
In der Bio-Landwirtschaft und im Berggebiet spielt die Weidehaltung von Rindern eine große Rolle. Der Austrieb funktioniert aber nur, wenn das Management passt. Dazu gehören tiergerechte, kostengünstige und zeitsparende Wege zwischen Weide und Stall. Um verschiedene Varianten solcher Triebwege zu testen, hat das Bio-Institut der HBLFA Raumberg-Gumpenstein einen Schaugarten angelegt.

40 2017 umfrage jugend bio
Wir sind SchülerInnen der Höheren Landwirtschaftsschulen in St. Florian und Raumberg-Gumpenstein und beschäftigen uns im Rahmen unserer Diplomarbeit damit, welches Bild Jugendliche von der Bio-Landwirtschaft und der Bio-Lebensmittelproduktion haben.

Wir untersuchen wie gut Jugendliche über „Bio“ informiert sind und welche Wünsche und Erwartungen sie an „Bio“ haben. Dabei arbeiten wir mit dem Bio-Institut der HBLFA Raumberg-Gumpenstein zusammen.