Sie benutzen eine uralte Version von Microsofts InternetExplorer.
Diese Version wird von unserer Website nicht mehr unterstützt.
Bitte aktualisieren Sie Ihren InternetExplorer oder wechseln Sie zu einem anderen modernen Browser.

aktuelle Projekte

  • Einfluss des Konservierungsverfahrens auf Futterwert und Milchproduktion von Wiesenfutter

    Beratungsempfehlungen für die bestmögliche Konservierungsform von Wiesenfutter

     

     



    Projektleiter:
    Univ.-Doz. Dr. Leonhard Gruber

     

    Weiterlesen ...  
  • Vergleich unterschiedlicher Temperatur-Messmethoden und Messorte zur Erhebung der IKT bei Rindern

    Projektleiter: Dipl. ECBHM Dr. Johann Gasteiner

    Die Messung der inneren Körpertemperatur stellt eine einfache, aber sehr wirksame Methode zur Feststellung des Gesundheitszustandes dar und ist insbesondere bei Milchkühen eine sehr gute Methode zur Früherkennung von z.B. Stoffwechselerkrankungen. Ziel dieser Studie ist es, unterschiedliche Messmethoden und Messorte zur Erhebung der IKT unter standardisierten Bedingungen miteinander zu vergleichen.

     

    Weiterlesen ...  
  • Erzeugung von Schlachtlämmern mit "Prämiumqualität" durch den Einsatz von bestem Grundfutter

    Lammfleisch zählt zu den Nahrungsmitteln, die nicht täglich auf den Tisch kommen. Um den Vorstellungen der Konsumenten in Bezug auf die Produktion gerecht zu werden, sollen Ergebnisse über eine naturnahe Aufzucht mit Einsatz von bestem Grundfutter erarbeitet werden.

    Projektleiter: Dr. Ferdinand Ringdorfer

    Weiterlesen ...  
  • Test der Pickup-Schwadertechnologie hinsichtlich erdiger Futterverschmutzung, Rechverluste, Schwadform und Flächenleistung

     

    Projektleiter: Ing. Reinhard Resch

    Die Schwadarbeit ist bei der Futterernte vielfach für Futterverschmutzung oder Probleme in der Schlagkraft der Erntekette verantwortlich. Der Praxistest eines Pickup-Schwader Prototypen soll im Vergleich zu einem konventionellen Zweikreisel-Mittenschwader erste exakte Ergebnisse zu Ernte- und Qualitätsverlusten sowie der Feldperformance zeigen.

    Weiterlesen ...  
  • Einflüsse unterschiedlicher Futtermittelrationen auf Emissionen aus der Geflügelhaltung

    Projektleiter: Ing. Eduard Zentner

    Die aktuelle Diskussion im Bereich der Landwirtschaft, vor allem die Bereiche Feinstaub, Emissionen, Nitrat, etc. betreffend, führt immer wieder zu neuen Behördenauflagen, die es den Landwirten oftmals erschweren, wirtschaftlich profitabel zu arbeiten. Eine möglicherweise verhärtete Anrainersituation erschwert diese Zustände noch. Das große Thema ist nun die Suche nach vertretbaren Lösungsmöglichkeiten, wobei der Weg zwangsläufig nicht über die Abluftreinigung führen kann, da diese für die landwirtschaftlichen Betriebe wirtschaftlich nicht verträglich ist! Durch die Problematik der Wirtschaftsdüngerzusammensetzung (N/P – Nitratrichtlinie) ist ebenfalls eine Emissionsminderung gefordert.

    Weiterlesen ...  
  • Einfluss des Konservierungsverfahrens von Wiesenfutter auf Nährstoffverluste, Futterwert, Milchproduktion und Milchqualität

    Im Rahmen eines Forschungsprojektes zur Konservierung von Wiesenfutter wird eine moderne Heutrocknungsanlage (frequenzgesteuerter Ventilator, Entfeuchterwärmepumpe, automatische Steuerung) umfassend mit den Verfahren Bodentrocknung, Kaltbelüftung und Silierung (Rundballen) verglichen.

     

    Projektleiter: Univ.-Doz. Dr.Leonhard Gruber

    Weiterlesen ...  
  • Biologischer Kartoffelanbau: Anwendung alternativer Pflanzenschutzmittel zur Krankheitsminderung

    Der biologische Ackerbau stellt höchste Anforderungen an jeden Landwirt, weil die Kartoffel sehr anfällig gegenüber verschiedenen Krankheiten ist, durch die teilweise große Ertragsverluste und in Folge davon auch eine Minderung der Qualität hervorgerufen werden können.

    Projektleiter: DI Waltraud Hein

     

    Weiterlesen ...  
  • Paralamm

    Eimerien können Verursacher von Lämmerdurchfällen sein, die auch in biologisch wirtschaftenden Betrieben hohe Ausfälle verursachen können. Ganz allgemein sollen Behandlungen gegen Parasiten- und Kokzidienbefall mit chemisch-synthetischen Arzneimittel so wenig wie möglich zum Einsatz kommen um eine mögliche Resistenzentwicklung hintanzuhalten.

    Projektleiter: Dr. Leopold Podstatzky-Lichtenstein

     

    Weiterlesen ...  

 

 



Newsletter abonnieren

Gerne informieren wir Sie über alle Neuigkeiten, Termine und Ergebnisse. Registrieren Sie sich hier für unseren Newsletter!




Joomla Extensions powered by Joobi