Sie benutzen eine uralte Version von Microsofts InternetExplorer.
Diese Version wird von unserer Website nicht mehr unterstützt.
Bitte aktualisieren Sie Ihren InternetExplorer oder wechseln Sie zu einem anderen modernen Browser.

aktuelle Projekte

  • Pflanzenbauliche Maßnahmen gegen Vogelfraß im Biolandbau

    Vogelfraß stellt im biologischen Ackerbau ein schwer zu bekämpfendes Problem dar. Gerade in der Zeit zwischen Saat und Keimung sind frisch gesäte Kulturen wie Mais, Sonnenblumen und Körnerleguminosen durch Vogelfraß besonders gefährdet, wobei die jungen Keimlinge zur bevorzugten Nahrungsquelle der Schadvögel zählen.

    Projektleiter:DI Waltraud Hein

     

    Weiterlesen ...  
  • Untersuchungen zur biologischen Kontrolle der Sprenkelkrankheit

    Der Erreger der Sprenkelkrankheit, der Pilz Ramularia collo–cygni trat in Österreich Mitte der 1980 - er Jahre in Erscheinung und hat sich seither im nördlichen Alpenvorland, im südburgenländisch-oststeirischen Hügelland und in Kärnten zur dominierenden Gerstenkrankheit entwickelt. Aufbauend auf umfangreichen Beobachtungen über die Biologie dieses Pilzes wurden Strategien zur Bekämpfung dieses Pilzes entwickelt.

    Projektleiter: Dr. Herbert Huss

     

    Weiterlesen ...  
  • Untersuchung eines Futtermittelzusatzes im Hinblick auf Emissionsminderung und Leistungsdaten unter Berücksichtigung der IPPC-Richtlinie

    Projektleiter: Ing. Eduard Zentner

    Ziel ist die Erforschung und Etablierung von emissionsmindernden Möglichkeiten im Tierbereich mit einer Win – Win Situation für Tier und Umwelt. Weiters wird in dem geplanten Projekt eine Berücksichtigung der IPPC-Richtlinie (Richtlinie 2010/75/EU des europäischen Parlaments und des Rates vom 24. November 2010 über Industrieemissionen - integrierte Vermeidung und Verminderung der Umweltverschmutzung - Neufassung) vorgenommen, um mittels vorgegebener Messtechnik abgesicherte und europaweit anerkannte Daten zu erhalten, welche dem eingesetzten Futtermittelzusatzstoff der Fa. Delacon die Aufnahme in die BAT-Liste (best available technique) ermöglichen.

    Weiterlesen ...  
  • Ziegenweide

    Die Milchziegenhaltung hat in den letzten Jahren enorm zugenommen. In der neuen EU Bioverordnung wird die verpflichtende Weidehaltung von Ziegen vorgeschrieben, was viele Betriebsleiter vor große Herausforderungen stellt.

     

    Projektleiter: Dr. Leopold Podstatzky-Lichtenstein

    Weiterlesen ...  
  • Extensive Mutterkuhhaltung - Auswirkungen auf Tiergesundheit, Fruchtbarkeit, Kälberentwicklung

    Die Reform der EU-Agrarpolitik (2003) wird zu einer weiteren Zunahme der Mutterkuhhaltung führen (Quotenaufstockung, keine Entkoppelung etc.).

    Weiterlesen ...  
  • Untersuchungen zur Fruchtfäule des Ölkürbis

    Erhebung der Ursachen der Fruchtfäule des Ölkürbis. Untersuchungen zur Biologie des die Fruchtfäule primär verursachenden Pathogens.

    Projektleiter: Dr. Herbert Huss

     

    Weiterlesen ...  
  • Bewertungskriterien für eine standortangepasste und produktionsorientierte Bewirtschaftungsintensität von Dauerwiesenbeständen in Österreich

     

    Projektleiter: Ing. Reinhard Resch

    Neben der klassischen Auswertung von Trockenmasse-Erträgen sollen qualitative und ökologische Kriterien wie Rohprotein, Verdaulichkeit und Biodiversität als Maßstab für die Bewertung der optimalen Bewirtschaftungsintensität von Dauergrünland geprüft werden.

    Weiterlesen ...  
  • Extensive Mutterkuhhaltung - Auswirkungen auf Tiergesundheit, Fruchtbarkeit, Kälberentwicklung

    Die Reform der EU-Agrarpolitik (2003) wird zu einer weiteren Zunahme der Mutterkuhhaltung führen (Quotenaufstockung, keine Entkoppelung etc.).

    Projektleiter: Dr. Andreas Steinwidder  Johann Häusler

    Weiterlesen ...  

 

 



Newsletter abonnieren

Gerne informieren wir Sie über alle Neuigkeiten, Termine und Ergebnisse. Registrieren Sie sich hier für unseren Newsletter!




Joomla Extensions powered by Joobi