Sie benutzen eine uralte Version von Microsofts InternetExplorer.
Diese Version wird von unserer Website nicht mehr unterstützt.
Bitte aktualisieren Sie Ihren InternetExplorer oder wechseln Sie zu einem anderen modernen Browser.

aktuelle Projekte

  • Herbenterosan

    Die Optimierung einer bereits am Institut für  Biologische Landwirtschaft getesteten Kräutermischung soll zur weiteren Absenkung der Durchfallhäufigkeit bei Absetzferkel führen.

    Projektleiter:  Dr. Werner Hagmüller

     

    Weiterlesen ...  
  • Emissionstechnische Optimierung von Schieberentmistungen im Rinderlaufstall

    Projektleiter: Dipl.Ing. Alfred Pöllinger

    Reduktionspotential von (klima- und) ökosystemrelevanten Emissionen durch die Erhöhung der Schieberfrequenz erkennen und genau abschätzen können. Es sollen hier unterschiedliche Schieberfrequenzen (2x täglich im Vergleich zu 6 und 12 mal täglich) emissionstechnisch bewertet werden.

    Weiterlesen ...  
  • Rundballenpressen im Vergleich hinsichtlich Futterqualität bei Heu und Silage

    Projektleiter: Dipl.Ing. Alfred Pöllinger

    Die Rundballentechnik ist seit über 20 Jahren fixer Bestandteil in der landwirtschaftlichen Erntekette. Vor mehr als 15 Jahren wurde damit begonnen, die Rundballentechnik vermehrt auch im Bereich der Raufutterkonservierung (Silage und Heu) einzusetzen. Der Trend zu diesem arbeitstechnisch einfachen Verfahren setzte sich fort. Mittlerweile werden 20 bis 30 % der gesamten Raufuttersilagen mit der Rundballentechnik geerntet. Wichtige Ziele sind die Erarbeitung praxisgerechter Aussagen zu den Bereichen notwendige und optimale Pressdichte unter besonderer Berücksichtigung der Futterqualität (Gärverlauf und Silagestabilität) sowie klare Aussagen hinsichtlich der energieeffizienten Nutzung der Schneidmesser.

    Weiterlesen ...  
  • Anpassungsmöglichkeiten montaner Bio-Dauergrünlandwiesen an eine Nutzungsintensivierung

    Mehr als die Hälfte der landwirtschaftlichen Nutzfläche in Österreich ist Grünland. In der Steiermark wird etwa ein Fünftel der Wiesen und Weiden nach den Richtlinien der Biologischen Landwirtschaft bewirtschaftet.

    Projekleiter: DI Walter Starz

     

    Weiterlesen ...  
  • Untersuchungen zur Futterqualität von Gärheu

    Projektleiter: Dipl.Ing. Alfred Pöllinger

    Feststellung der Gärheuqualitäten unter genau definierten Bedingungen bei unterschiedlichen Trockenmassegehaltswerten des AnwelkfuttersVergleichende Beurteilung der Futterqualität anhand analytischer und sensorischer Methoden zur Erstellung von genaueren Richtlinien für die hygienisch einwandfreie Produktion von Gärheu

    Weiterlesen ...  
  • Erzeugung von Qualitätslämmern mit Schafen der Rasse Bergschaf und Merinolandschaf

    Bergschaf und Merinolandschaf sind die 2 am meisten verbreiteten Schafrassen in Österreich. Es stellt sich immer wieder die Frage, mit welchen Tieren  und welchem Produktionsverfahren kann am wirtschaftlichsten eine Qualitätslammfleischerzeugung durchgeführt werden.

    Projektleiter: Dr. Ferdinand Ringdorfer

    Weiterlesen ...  
  • Bewertung verschiedener Heubelüftungssysteme in der Praxis

    Projektleiter: DI Alfred Pöllinger

    Die Anforderungen an die Futterqualität sind insbesondere in der spezialisierten Milchviehhaltung hoch. Bei der Futterkonservierung entstehen durch unkalkulierbare Witterungseinflüsse oft hohe Verluste in der Qualität. Rund 40 Prozent des Winterfutters wird noch in Form von Heu konserviert, die Tendenz ist allerdings fallend. Heubelüftungen, wie sie in vielen spezialisierten Betrieben seit langem zu finden sind, bieten hier eine Hilfestellung. Die Rundballentrocknung wurde in den letzten 10 Jahren verstärkt beworben und verschiedenste Verfahren weiterentwickelt.

     

     

     

     

    Weiterlesen ...  
  • Ein Beitrag zur Wirkung von Industriegiften in Gewässern

    Der Einfluss einiger in Gewässer weit verbreiteter, hormonell wirksamer Substanzen industriellen Ursprungs auf die Spermaproduktion und -qualität männlicher Regenbogenforellen (O. mykiss), Bachforellen (S.trutta f.fario) und Äschen (Th. thymallus) wurde mittels computergestützter Videomikrographie und anhand von Befruchtungsversuchen mit Laich von unbehandelten Fischen dargestellt.

    Projektleiterin: DTzt. Beate Berger

     

    Weiterlesen ...  

 

 



Newsletter abonnieren

Gerne informieren wir Sie über alle Neuigkeiten, Termine und Ergebnisse. Registrieren Sie sich hier für unseren Newsletter!




Joomla Extensions powered by Joobi