Strategien zur Bekämpfung des Zwergsteinbrands (Tilletia controversa) im BIO-Landbau

Projektleiter: {mosperson:187:Dr. Herbert Huss:link}    

 

Vermittlung regionalisierten Wissens mit Hilfe eines Netzwerkes von Transferbetrieben im Biolandbau

Das übergeordnete Projektziel ist die Schaffung und Weiterentwicklung standortbezogenen Know-Hows auf der Grundlage geeigneter Transferversuche, kombiniert mit einer raschen, effizienten und möglichst verlustfreien Weitergabe der gewon...

 

Krankheiten und Schädlinge des Steirischen Ölkürbisses

Eine Fruchtfäule und eine bereits ab Ende Juli einsetzende Blattdürre sorgen seit einigen Jahren für erhebliche Ertragseinbußen beim Steirischen Ölkürbis. Zwei Projekte widmen sich den Ursachen dieser Krankheitsbilder und der Biolo...

 

Biologischer Kartoffelanbau: Anwendung alternativer Pflanzenschutzmittel zur Krankheitsminderung

Projektleiter: {mosperson:172:DI Waltraud Hein:link}  

 

Verbesserung der Produktionsbedingungen von Körnerleguminosen zur Verminderung von Krankheiten und Schädlingen im biologischen Landbau

Die Bedeutung  von Körnerleguminosen als Bestandteil jeder Fruchtfolge, ganz besonders jener im biologischen Landbau, ist unbestritten. Gerade viehlose Betriebe sind wegen der Stickstoffversorgung auf den Anbau von Körnerleguminosen a...

 

Untersuchungen zur biologischen Kontrolle der Sprenkelkrankheit

Der Erreger der Sprenkelkrankheit, der Pilz Ramularia collo–cygni trat in Österreich Mitte der 1980 - er Jahre in Erscheinung und hat sich seither im nördlichen Alpenvorland, im südburgenländisch-oststeirischen Hügelland und in K...

 

Möglichkeiten des Maisanbaues im Biolandbau im Feuchtgebiet

Nachdem der Maisanbau auch in biologischer Wirtschaftsweise im Feuchtgebiet eine wichtige Kulturpflanze darstellt, besteht durchaus großes Interesse an verschiedenen Möglichkeiten brauchbarer Untersaaten anstelle von Hackarbeit. Projek...

 

Untersuchungen zur Fruchtfäule des Ölkürbis

Erhebung der Ursachen der Fruchtfäule des Ölkürbis. Untersuchungen zur Biologie des die Fruchtfäule primär verursachenden Pathogens. Projektleiter: {mosperson:187:Dr. Herbert Huss:link}  

 

Monitoring der im BIO - Ackerbau auftretenden Pflanzenkrankheiten

Unter besonderer Berücksichtigung des Einflusses der Klima - Erwärmung Projektleiter: {mosperson:187:Huss, Herbert Dr.:link}    

 

Dokumentation der im BIO - Ackerbau auftretenden Pflanzenkrankheiten unter besonderer Berücksichtigung des Einflusses der Klima - Erwärmung

Starke Witterungsschwankungen, zunehmender Trockenstress der Pflanzen und ein wärmer werdender Herbst führen zu einer veränderten Krankheitsdynamik und neuen Krankheitsbildern. In den letzten Jahren konnten fünf neue Getreideviren un...

 

Monitoring von Kartoffelkrankheiten im biologischen Landbau

Anfälligkeiten bestimmter Sorten unter besonderen Standortsverhältnissen. Ziel dieser wissenschaftlichen Tätigkeit ist die Beobachtung unterschiedlicher Kartoffelsorten auf unterschiedlichen Standorten im Hinblick auf ihre Anfälligke...

 

Landwirtschaftliche Ressourcen: Schweinehaltung Wels

Projektleiter: {mosperson:203:Dr. Werner Hagmüller:link}  

 

Landwirtschaftliche Ressourcen: Moarhof

Das Primärziel der landwirtschafltichen Ressourcen Moarhof ist die Bereitstellung einer optimierten Planungs- und Durchführungsgrundlage aller Exaktversuche sowie die Sicherstellung eines intakten Lehrbetriebes für den Praxisunterrich...

 

Landwirtschaftliche Ressourcen: Lambach

Das Ziel der landwirtschaftlichen Ressourcen Lambach ist die Bereitstellung einer optimierten Planungs- und Durchführungsgrundlage aller Exaktversuche sowie die Sicherstellung eines intakten landwirtschaftlichen Ackerbaubetriebes in eng...

 

Kulturwert Ackerkulturen

Ackerbau im Alpenraum war früher ein wichtiger Betriebszweig, der im Laufe der Jahrzehnte in weiten Bereichen mehr und mehr ökonomischen Überlegungen zum Opfer gefallen ist. Projektleiterin: {mosperson:172:DI Waltraud Hein:link}