Qualitätsvergleich europäischer Dauerwiesenmischungen

Projektleiter: {mosperson:78:Doz. DI Dr. Karl Buchgraber:link} Bei der Optimierung der Wirtschaftlichkeit der Milch- und Fleischproduktion kommt dem Grundfutter standortangepasster Qualitätsmischungen hinsichtlich Ertrag und Qualität g...

 

Landwirtschaft und Naturschutz am Beispiel des LIFE-Projektes "Mittleres Ennstal – Wörschacher Moor"

Projektleiter: {mosperson:126:Dr. Andreas Bohner:link} 1996 wurde das EU Life-Projekt mit dem Schutzgebiet Rosswiesen im Mittleren Ennstal genehmigt. Mit dem Schutz der Rosswiesen sollen dem Wachtelkönig auch weiterhin günstige Lebensb...

 

Überprüfung der Qualitätssaatgutmischungen

Projektleiter: {mosperson:78:Doz. DI Dr. Karl Buchgraber:link}   Die österreichische Grünlandwirtschaft benötigt jährlich Saatgutmischungen für rund 60.000 Hektar zur Neuansaat und Nachsaat von Dauerwiesen, Dauerweiden und für den...

 

Vergleich von Wirtschaftsdüngersystemen

Projektleiter: {mosperson:83:Univ.Doz. Dr. Erich M. Pötsch:link} Neben den herkömmlichen Systemen wie Gülle, Jauche und Stallmist ist in den letzten Jahren im Grünland eine immer stärkere Entwicklung der Kompostierung von Festmisten...

 

Vergleich von Dauergrünland bei unterschiedlicher Düngung

Projektleiter: {mosperson:83:Univ.Doz. Dr. Erich M. Pötsch:link}  Mit Hilfe dieses mehrjährigen Projektes wurden vordringliche Fragen im Zusammenhang mit der effizienten und nachhaltigen Nutzung von Grünlandflächen bearbeitet.

 

Saatgutvermehrung Standortgerechter Arten und Ihre Verwendung für den Erosionsschutz im Alpenraum

Projektleiter: {mosperson:130:Dr. Bernhard Krautzer:link} Unter der Leitung der HBLFA Raumberg-Gumpenstein wurde 1999 das EU-Projekt ALPEROS (FAIR CT98-4024) unter Teilnahme von Forschergruppen und Firmen aus Österreich, Italien, Deutsc...

 

Arbuskuläre Mycorrhiza (AM) in der Grünlandwirtschaft und im Landschaftsbau

Projektleiter: {mosperson:130:Dr. Bernhard Krautzer:link} Im Rahmen des EU-Projektes FAIR CT98-4024 „Seed Propagation of Indigenous Species and their Use for Restoration of Eroded Alpine Areas“ (Koordinator Dr. Bernhard Krautzer) wur...

 

Maßnahmen zur Erhaltung und Verbesserung von Grünlandbeständen

Projektleiter: {mosperson:83:Univ.Doz. Dr. Erich M. Pötsch:link} Mit Hilfe dieses Projektes sollen vordringliche Fragen im Zusammenhang mit der in den vergangenen Jahren aufgetretenen Trockenheit und den daraus resultierenden Ertrags- ...

 

Grünlandverbesserung

Projektleiter: {mosperson:83:Univ.Doz. Dr. Erich M. Pötsch:link} Durch unterschiedliche abiotische und biotische Ursachen bedingt sowie durch Fehler in der Bewirtschaftung weisen heute viele Grünlandflächen einen hohen Lückenanteil s...

 

Einsatz standortgerechter Arten im Landschaftsbau und Grundlagen zu deren Saatgutproduktion

Projektleiter: {mosperson:130:Dr. Bernhard Krautzer:link}   Bei Kombination von richtigem Bodenaufbau, angepasster Begrünungstechnik und Nährstoffversorgung sowie standortgerechter Saatgutmischungen (den Standortsverhältnissen angepa...

 

Eignung unterschiedlicher Kleegrasbestände für den biologischen Landbau

Mit diesem Versuch sollen gleich mehrere Fragen beantwortet werden. Zum einen gilt es die Frage zu klären, wie hoch die Stickstofffixierleistung der drei wichtigsten Leguminosen (Luzern, Rot- und Weißklee) ist und zum anderen sollen Kl...

 

Dachbegrünung Inneralpin - Extensive Dachbegrünung mit Saatgut inneralpiner Herkünfte (GrünDach)

Projektleiter: {mosperson:136:Dr. Wilhelm Graiss:link} Im Zusammenhang mit Flächenverbrauch und Bodenversiegelung und dem damit verbundenem Verlust an naturnahen Lebensräumen rückt das Extensivdach als einer der möglichen Ersatzleben...

 

Schutzwirkung verschiedener Begrünungsverfahren nach Rekultivierungen in Höhenlagen

Projektleiter: {mosperson:130:Dr. Bernhard Krautzer:link} Im Rahmen des EU-Projektes ALPEROS wurden in den Jahren 1999 bis 2002 neue Standards in der ökologischen Hochlagenbegrünung erarbeitet. Im Rahmen dieses Projektes wurden untersc...

 

NEPROVALTER

Forschungsakquisition                Aktuelles               Projekte               Netzwerke / Plattformen                F&E Programme EU-Projekt NEPROVALTER: Netzwerk zur Aufwertun...

 

Nachhaltige Landwirtschaft in der euRegionalen Seenlandschaft

Projektleiter: {mosperson:126:Dr. Andreas Bohner:link} Die HBLFA Raumberg-Gumpenstein hat als österreichischer Projektträger gemeinsam mit dem Freistaat Bayern, vertreten durch die Regierung von Oberbayern, Sachgebiet 850, Wasserwirtsc...

 

SURE - Erfolgreiche Wiederbegrünung nach infrastrukturellen Maßnahmen

Projektleiter: {mosperson:130:Dr. Bernhard Krautzer:link} Ziel dieses INTERREG IIIB-Projektes ist es, Erkenntnisse der angewandten Forschung und Erfahrungen der letzten Jahre im Bereich der ökologischen Wiederbegrünung nach großfläch...

 

Gewässerschonende Düngung von drainierten Grünlandflächen im Eu Regio-Voralpengebiet

Projektleiter: {mosperson:126:Dr. Andreas Bohner:link} Das seit 2004 laufende INTERREG IIIA-Projekt "Nachhaltige Landwirtschaft in der euRegionalen Seenlandschaft" hat das Ergebnis hervorgebracht, dass Nährstoffausträge insbesondere au...

 

SALVERE - Naturnahe Grünland-Gesellschaften als Ressource für die Erhöhung der Artenvielfalt

Projektleiter: {mosperson:130:Krautzer, Bernhard Dr.:link} Das Projekt SALVERE soll dazu beitragen, ökologisch hochwertige landwirtschaftliche Flächen ("high nature value farmland - HNVF") als eine wertvolle Ressource zu sehen und dami...

 

Projekt B-Team Expertengruppe zur Revitalisierung von Industriebrachen

Projektleiter: {mosperson:136:Dr. Wilhelm Graiss:link} Die Frage der Industriebrachen bekommt eine zunehmende Bedeutung für das immer stärker urbanisierte Europa, als eine Folge der Änderungen in der Industrie.

 

Green Mountain: Nachhaltige Entwicklungsmodelle für Berggebiete

Projektleiter: {mosperson:130:Dr. Bernhard Krautzer:link} Berggebiete sind wichtige Lebensräume und Ökosysteme, die einer Vielzahl von Gefahren und Bedrohungen ausgesetzt sind. Aufgrund der wirtschaftlich meist schwierigen Lage kommt e...

 

Be-NATUR

Forschungsakquisition                Aktuelles               Projekte               Netzwerke / Plattformen                F&E Programme Transnationales Management von NATURA 2000 Geb...

 

Erfassung der Bewirtschaftungssysteme im Grünland

  Projektleiter: {mosperson:78:Doz. DI Dr. Karl Buchgraber:link} Das Grünland als prägende Kulturart und als Bewirtschaftungssystem im Alpenraum war schon bisher Mittelpunkt konkreter Untersuchungen, jedoch fehlte oftmals der interdis...

 

Der Einfluss der Grünlandextensivierung auf den Pflanzenbestand

Projektleiter: {mosperson:78:Doz. DI Dr. Karl Buchgraber:link}   Die Bewirtschaftung im ökologischen Kreislauf (bodenständiges Futterangebot - Dünger - Boden - Pflanze) ist im Grünland- und Viehbetrieb auch heute ein fast geschlosse...

 

Anlage und nachhaltige Bewirtschaftung von Almweiden nach Wald-Weide-Trennung

Projektleiter: {mosperson:130:Dr. Bernhard Krautzer:link} In der Arbeit wurden an Hand zweier Versuchsstandorte auf silikatischen und kalkhaltigen Böden die Auswirkungen unterschiedliche Rekultivierungsmaßnahmen nach einer Wald- Weidet...

 

Entwicklung und Erhaltung standortgerechter Gräser und Leguminosen für die Grünlandwirtschaft

Projektleiter: {mosperson:130:Dr. Bernhard Krautzer:link} Seit 1889 gibt es in Österreich eine wissenschaftliche Auseinandersetzung mit der alpenländischen Grünlandwirtschaft. Parallel dazu wurde von Theodor Ritter von Weinzierl ein S...

 

Internationaler EUCARPIA Versuch zum Rostbefall von Raygräsern

Projektleiter: {mosperson:130:Dr. Bernhard Krautzer:link} Neuauflage dieses erfolgreichen Versuches unter Erweiterung des Sortenspektrums um 2 Arten sowie unter Einbeziehung aller Standorte des ersten Versuches geplant. Ziel ist, die Kon...

 

eucarpia

Projektleiter: {mosperson:130:Dr. Bernhard Krautzer:link}   In Höhenlagen über der Baumgrenze ist eine erfolgreiche und nachhaltige Wiederbegrünung nach baulichen Maßnahmen derzeit nur bei Verwendung standortgerechter Alpin-Saatgutm...

 

Beschreibung des Steirerklees sowie dreier Herkünfte von Lens culinaris

Projektleiter: {mosperson:130:Dr. Bernhard Krautzer:link} Beschreibung der Landsorte Steirerklee nach UPOV und CPVO (Community plant Variety Office) Beschreibung dreier Linsen aus Genbanken von Ungarn und Syrien nach den Vorgaben der UPO...

 

Wiedereinführung des Tauernroggens im Ennstal

Projektleiter:{mosperson:136:Dr. Wilhelm Graiss:link} Folgende Zielsetzungen sollen erreicht werden: Adaption moderner Anbaumethoden auf die Bedürfnisse der alten Roggensorte Produktion von genügend Ausgangsmaterial für Vermahlung mit...

 

Begrünung von Weingärten unter bes. Berücksichtigung von Grünlandarten als Nährpflanzen f. Zikaden

Projektleiter: {mosperson:136:Dr. Wilhelm Graiss:link} Auf zwei unterschiedlichen Standorten sollen verschiedene Gräser und Kräuter auf ihre Bedeutung als potentielle Wirtspflanzen für Zikaden (als Überträger der Krankheit Stolbur) ...

 

Praxisorientierte Strategien zur Verbesserung der Qualität von Grassilagen in Österreich

Projektleiter:{mosperson:111: Ing. Reinhard Resch:link} Die Qualität von wirschaftseigener Silage ist aufgrund der hohen Kraftfutter- und Betriebsmittelpreise ein ganz wichtiges Thema für den Grünland- und Viehbauern. Eine umfangreich...

 

Projekt Iriswiese

Projektleiter: {mosperson:130:Dr. Bernhard Krautzer:link} Die Rückführung ehemals intensiv geführter Grünlandflächen zu Streuwiesen mit gehobenem naturschutzfachlichem Wert erhält vor allem im Rahmen der NATURA 2000 Programme steig...

 

Projekt Langzeitlager Saatgut

Projektleiter: {mosperson:136:Dr. Wilhelm Graiss:link}   An der HBLFA Raumberg-Gumpenstein sollen die vorhandenen Akzessionen der Gräser, "Kräuter" und kleinsamigen Leguminosen von österreichischer Herkunft (Sammlung) sowie von einge...

 

Arten- und Sortenscreening von Gräsern, Kräutern und Leguminosen

Projektleiter: {mosperson:392:Herndl, Markus Dr.:link} Arten- und Sortenscreening von Gräsern, Kräutern und Leguminosen als Grundlage für Grünlandbewirtschaftung auf trockenen Standorten Das Dauergrünland in Österreich, vor allem i...

 

Ausbau und Erweiterung des Langzeitlagers für Saatgut von Gräsern und kleinkörnigen Leguminosen

Projektleiter:  {mosperson:136:Dr. Wilhelm Graiss:link} Das vorhandene Saatgut an der HBLFA Raumberg-Gumpenstein befindet sich zur Zeit in einem Kühllager mit einer Temperatur von 4 °C und einer Luftfeuchtigkeit von ca. 50 %. Diese Be...

 

Umsetzung und Weiterentwicklung eines technischen Versuchskonzeptes zur Quantifizierung des Einflusses der Erderwärmung auf Grünland

Projektleiter: {mosperson:392:Dr. Markus Herndl:link} Zahlreiche Untersuchungen zeigen für den alpinen Raum im letzten Jahrzehnt eine überdurchschnittliche Erwärmung und bestätigen im Allgemeinen die Sensitivität dieses Raumes auf k...

 

Standortgerechte Begrünung von Straßenbahngleisen mit Saatgut regionaler Herkunft (GleisBegrünung)

Projektleiter: {mosperson:130:Dr. Bernhard Krautzer:link} Im Zusammenhang mit Flächenverbrauch und Bodenversiegelung rückt die Begrünung von Straßenbahngleisen im städtischen Bereich zunehmend ins Blickfeld.

 

Einfluss intensiver und extensiver Düngung auf standortbedingte Nährstoffauswaschung im Feldfutterbau

Projektleiter: {mosperson:136:Dr. Wilhelm Graiss:link} Die Auswirkung intensiver und extensiver Düngungsniveaus auf Ertrag, Bestandesentwicklung und Stickstoffauswaschung ins Grundwasser wird anhand einer Feldfuttermischung am Standort ...

 

Untersuchungen von Schotterrasen auf einem inneralpinen Standort – Vergleich von Kalkschotter und Baustoffrecyclingmaterial auf Basis vegetationskundlicher und geotechnischer Eigenschaften

Projektleiter: {mosperson:136:Dr. Wilhelm Graiss:link} Schotterrasen als wasserdurchlässige, befahrbare und begrünbare Schotterflächen sind bei entsprechender Bauweise auch als Parkflächen im Bereich von Talstationen von Skigebieten ...

 

Landwirtschaftliche Ressourcen: Moarhof

Das Primärziel der landwirtschafltichen Ressourcen Moarhof ist die Bereitstellung einer optimierten Planungs- und Durchführungsgrundlage aller Exaktversuche sowie die Sicherstellung eines intakten Lehrbetriebes für den Praxisunterrich...

 

Landwirtschaftliche Ressourcen: Lambach

Das Ziel der landwirtschaftlichen Ressourcen Lambach ist die Bereitstellung einer optimierten Planungs- und Durchführungsgrundlage aller Exaktversuche sowie die Sicherstellung eines intakten landwirtschaftlichen Ackerbaubetriebes in eng...