ÖNGENE - wissenschaftliche Betreuung

Die Österreichische Nationalgesellschaft für Genreserven (ÖNGENE) ist der Nationale Brennpunkt für tiergenetische Ressourcen in Österreich. Auf dieser wissenschaftlichen Plattform begegnen sich Forschung, Tierzucht und private Gener...

 

Qualitätsvergleich europäischer Dauerwiesenmischungen

Projektleiter: {mosperson:78:Doz. DI Dr. Karl Buchgraber:link} Bei der Optimierung der Wirtschaftlichkeit der Milch- und Fleischproduktion kommt dem Grundfutter standortangepasster Qualitätsmischungen hinsichtlich Ertrag und Qualität g...

 

Landwirtschaft und Naturschutz am Beispiel des LIFE-Projektes "Mittleres Ennstal – Wörschacher Moor"

Projektleiter: {mosperson:126:Dr. Andreas Bohner:link} 1996 wurde das EU Life-Projekt mit dem Schutzgebiet Rosswiesen im Mittleren Ennstal genehmigt. Mit dem Schutz der Rosswiesen sollen dem Wachtelkönig auch weiterhin günstige Lebensb...

 

Überprüfung der Qualitätssaatgutmischungen

Projektleiter: {mosperson:78:Doz. DI Dr. Karl Buchgraber:link}   Die österreichische Grünlandwirtschaft benötigt jährlich Saatgutmischungen für rund 60.000 Hektar zur Neuansaat und Nachsaat von Dauerwiesen, Dauerweiden und für den...

 

Vergleich von Wirtschaftsdüngersystemen

Projektleiter: {mosperson:83:Univ.Doz. Dr. Erich M. Pötsch:link} Neben den herkömmlichen Systemen wie Gülle, Jauche und Stallmist ist in den letzten Jahren im Grünland eine immer stärkere Entwicklung der Kompostierung von Festmisten...

 

Vergleich von Dauergrünland bei unterschiedlicher Düngung

Projektleiter: {mosperson:83:Univ.Doz. Dr. Erich M. Pötsch:link}  Mit Hilfe dieses mehrjährigen Projektes wurden vordringliche Fragen im Zusammenhang mit der effizienten und nachhaltigen Nutzung von Grünlandflächen bearbeitet.

 

Untersuchungen zu den Gär- und Siliereigenschaften von Vorratssilagen aus Total-Misch-Rationen

Projektleiter: {mosperson:83:Univ.Doz. Dr. Erich M. Pötsch:link} Ziel des Projektes war die Erfassung der Gär- und Siliereigenschaften von TMR-Chargen unterschiedlichster Zusammensetzung sowie die Ermittlung deren Verdaulichkeit und de...

 

Schwermetalltransfer im System Boden - Pflanze in Grünlandökosystemen

Natur- und Umweltschutz haben in den letzten Jahren eine große gesellschaftliche Bedeutung erlangt. Vor allem der Schutz der Lebensgrundlagen Boden, Wasser und Luft sowie die Erhaltung einer hohen Biodiversität stehen im Mittelpunkt de...

 

Schwermetalltransfer im System Boden – Pflanze in Grünlandökosystemen

Projektleiter: {mosperson:126:Dr. Andreas Bohner:link} Das primäre Ziel des Forschungsprojektes ist es, den Schwermetalltransfer im System Boden - Pflanze in Grünlandökosystemen zu untersuchen.

 

Maßnahmen zur Erhaltung und Verbesserung von Grünlandbeständen

Projektleiter: {mosperson:83:Univ.Doz. Dr. Erich M. Pötsch:link} Mit Hilfe dieses Projektes sollen vordringliche Fragen im Zusammenhang mit der in den vergangenen Jahren aufgetretenen Trockenheit und den daraus resultierenden Ertrags- ...

 

Grünlandverbesserung

Projektleiter: {mosperson:83:Univ.Doz. Dr. Erich M. Pötsch:link} Durch unterschiedliche abiotische und biotische Ursachen bedingt sowie durch Fehler in der Bewirtschaftung weisen heute viele Grünlandflächen einen hohen Lückenanteil s...

 

Räumliche Modellierung von Grünlanderträgen unter Berücksichtigung von Witterungseinflüssen

Projektleiter: {mosperson:106:Schaumberger, Andreas Mag. MSc Dr.:link} Mit Hilfe einer räumlichen und zeitlichen Aufbereitung von Wetterdaten und unter Einbeziehung von Bodenkennwerten wird ein Bodenwasserbilanzmodell implementiert, wel...

 

GT Hartberg

Räumliche Modellierung von Grünlanderträgen unter Berücksichtigung von Witterungseinflüssen Projektleiter: {mosperson:106:Schaumberger, Andreas Mag. MSc Dr.:link} Mit Hilfe einer räumlichen und zeitlichen Aufbereitung von Wetterdat...

 

Stoffflüsse, Futtererträge und Biodiversität

Projektleiter: {mosperson:111:Ing. Reinhard Resch:link} Auf insgesamt 27 Dauergrünlandstandorten quer über Österreich soll die Situation der Nährstoffflüsse, der Futtererträge und -qualitäten sowie der Artenvielfalt erfasst werden...

 

Praktischer Einsatz des Pansensensors auf Milchviehbetrieben

Projektleiter: {mosperson:143:Dipl. ECBHM Dr. Johann Gasteiner:link} Ziele dieses Forschungsprojektes sind der Einsatz eines Pansen-pH-Mess-Systems auf Milchviehbetrieben unter praktischen Bedingungen sowie die entsprechende Auswertung u...

 

Einfluss des Konservierungsverfahrens von Wiesenfutter auf Nährstoffverluste, Futterwert, Milchproduktion und Milchqualität

Im Rahmen eines Forschungsprojektes zur Konservierung von Wiesenfutter wird eine moderne Heutrocknungsanlage (frequenzgesteuerter Ventilator, Entfeuchterwärmepumpe, automatische Steuerung) umfassend mit den Verfahren Bodentrocknung, Kal...

 

HCB-Problematik im Görtschitztal - Entspannung in der Landwirtschaft

Am 19. April 2016 präsentierte die Höhere Bundeslehr- und Forschungsanstalt Raumberg-Gumpenstein ihren Endbericht zur wissenschaftlichen Begleitung der HCB-Sanierung landwirtschaftlicher Betriebe im Görtschitztal. Gemeinsam mit dem La...

 

Wissenschaftliche Begleitung der HCB-Sanierung im Görtschitztal

 Projektleiter: {mosperson:143:Gasteiner, Johann Dipl. ECBHM Dr.:link} Derzeitiger Stand des Wissens (Angabe in- und ausländischer Literatur): HCB (Hexachlorbenzol) ist ein synthetisches Produkt ohne natürliches Vorkommen. Die v.a. f...

 

Wissenschaftliche Begleitung der HCB-Sanierung im Görtschitztal“ durch die HBLFA Raumberg-Gumpenstein

Mit dem Dafne-Projekt zur wissenschaftlichen Begleitung der Sanierung der HCB-Thematik im Görtschitztal konnte die HBLFA Raumberg-Gumpenstein als Dienststelle und Forschungseinrichtung des BMLFUW einen besonders wesentlichen Beitrag zur...

 

Milcherzeugung ohne Futterzukauf im Berggebiet am Beispiel des Salzburger Lungau

Projektleiter: {mosperson:154:Guggenberger, MSc, Thomas Mag. Dr.:link} Eine Gruppe bäuerlicher Betriebe im Bezirk Tamsweg wird gemeinsam mit der SalzburgMilch GmbH eine geplante Milchmenge von 3 Millionen Liter Milch pro Jahr zu Produkt...

 

Milcherzeugung ohne Futterzukauf im Berggebiet am Beispiel des Salzburger Lungau

Eine Gruppe bäuerlicher Betriebe im Bezirk Tamsweg wird gemeinsam mit der SalzburgMilch GmbH eine geplante Milchmenge von 3 Millionen Liter Milch pro Jahr zu Produkten der Linie „Reine Lungau“ verarbeiten. Die Reinheit des Produktes...

 

Ganzheitliche Ökoeffizienz als Methode zur Unterstützung der Milchwirtschaft

Das Konzept der Ökoeffizienz in der Landwirtschaft unterstützt standortangepasste und leistungsorientierte Milchwirtschaft in Verbindung mit der Minimierung von Umweltwirkungen. Dieser Ansatz des Betriebsmanagement-Tools FarmLife wurde...

 

Nachhaltige Landwirtschaft in der euRegionalen Seenlandschaft

Projektleiter: {mosperson:126:Dr. Andreas Bohner:link} Die HBLFA Raumberg-Gumpenstein hat als österreichischer Projektträger gemeinsam mit dem Freistaat Bayern, vertreten durch die Regierung von Oberbayern, Sachgebiet 850, Wasserwirtsc...

 

Untersuchungen zur biologischen Bekämpfung des Stumpfblättrigen Ampfers

Projektleiter: {mosperson:126:Dr. Andreas Bohner:link} Der Stumpfblättrige Ampfer (Rumex obtusifolius L.) ist ein weit verbreitetes und häufiges, mehrjähriges Unkraut im Wirtschaftsgrünland der collinen bis montanen Stufe.

 

Erfassung der Bewirtschaftungssysteme im Grünland

  Projektleiter: {mosperson:78:Doz. DI Dr. Karl Buchgraber:link} Das Grünland als prägende Kulturart und als Bewirtschaftungssystem im Alpenraum war schon bisher Mittelpunkt konkreter Untersuchungen, jedoch fehlte oftmals der interdis...

 

Der Einfluss der Grünlandextensivierung auf den Pflanzenbestand

Projektleiter: {mosperson:78:Doz. DI Dr. Karl Buchgraber:link}   Die Bewirtschaftung im ökologischen Kreislauf (bodenständiges Futterangebot - Dünger - Boden - Pflanze) ist im Grünland- und Viehbetrieb auch heute ein fast geschlosse...

 

Nährstoffgehalt von Gärrückständen aus landwirtschaftlichen Biogasanlagen

Projektleiter: {mosperson:83:Univ.Doz. Dr. Erich M. Pötsch:link} Die Erzeugung von Biogas aus der Vergärung von Wirtschaftsdüngern und organischen Co-Substraten verzeichnete in den letzten Jahren einen starken Zuwachs in der österrei...

 

Ökologische und ökonomische Auswirkungen extensiver Grünlandbewirtschaftungssysteme

Projektleiter: {mosperson:78:Doz. DI Dr. Karl Buchgraber:link} Die grünlandverzehrenden Nutztiere sind in den letzten Jahren insgesamt rückläufig und es ist gerade bei den Milchkühen ein starker Trend in Richtung Hochleistungstiere m...

 

Ökologische und ökonomische Auswirkungen extensiver Grünlandbewirtschaftungssysteme

Pojektleiter: {mosperson:78:Univ. Doz. DI Dr. Karl Buchgraber:link} Viele Grünlandstandorte in Österreich sind nur bedingt für eine intensive Milch- bzw. Fleischproduktion geeignet. Für die Erhaltung der Kulturlandschaft ist es aber ...

 

Entwicklung eines Modells für die Ermittlung von Trockenschäden in den Grünlandregionen

Projektleiter: {mosperson:78:Doz. DI Dr. Karl Buchgraber:link}   Die Trockenschäden am Grünland waren in den letzten Jahren in den verschiedensten Grünlandregionen Österreichs relativ groß. Ertragsausfälle konnten in den Einzelbet...

 

Pilotprojekt Aigen/Vorberg: Kooperative Bewirtschaftung gefährdeter Bergregionen

Projektleiter: {mosperson:78:Doz. DI Dr. Karl Buchgraber:link}   Die Verwaldung und laufende Freisetzung von Grünland nimmt ständig zu. Der bevorstehende Generationenwechsel und die allgemeinen ökonomischen Bedingungen auf die kleins...

 

Untersuchungen zur Ampferbekämpfung in biologisch bewirtschafteten Betrieben

Projektleiter: {mosperson:126:Dr. Andreas Bohner:link} Ziel des Projektes ist die Erarbeitung von Grundlagen für eine Bekämpfung des Stumpfblatt-Ampfers unter Anwendung von mechanischen und biologischen Maßnahmen und unter Ausschluss ...

 

Grünlandbewirtschaftung und Milchproduktion

Im vorliegenden Projekt werden die Zusammenhänge zwischen der Intensität der Grünlandbewirtschaftung und der Milcherzeugung behandelt. Es soll das Optimum der Intensität der Grünlandbewirtschaftung aus ökonomischer und ökologische...

 

Stickstoffkreislauf in einem agrarischen Ökosystem

Projektleiter: {mosperson:126:Dr. Andreas Bohner:link} Das primäre Ziel ist es, Prognosen über eine Veränderung der Sickerwasserquantität und -qualität, ausgelöst durch Klimaveränderungen, zu erstellen. Das Projekt dient primär z...

 

Biokompost in der Landwirtschaft

Projektleiter: {mosperson:78:Doz. DI Dr. Karl Buchgraber:link}   Der Biokompost hat durch die flächendeckende getrennte Sammlung und Kompostierung der biogenen Abfälle in Österreich einen bedeutenden Umfang erlangt. Aus diesem Grund ...

 

Der Einfluss des Bodenwassergehaltes auf die Brutto-Nitrifikations- u. Denitrifikationsrate im Boden

Projektleiter: {mosperson:126:Dr. Andreas Bohner:link} Im Rahmen dieser wissenschaftlichen Tätigkeit werden die Brutto-Nitrifikation und Denitrifikation eines bisher relativ gut untersuchten Grünlandbodens unter variierten Bodenwasserg...

 

Praxisorientierte Strategien zur Verbesserung der Qualität von Grassilagen in Österreich

Projektleiter:{mosperson:111: Ing. Reinhard Resch:link} Die Qualität von wirschaftseigener Silage ist aufgrund der hohen Kraftfutter- und Betriebsmittelpreise ein ganz wichtiges Thema für den Grünland- und Viehbauern. Eine umfangreich...

 

Fleischqualität u. Fettsäurenmuster unterschiedlicher österrr. Rindfleisch-Qualitätsprogramme

Im vorliegenden Projekt werden fünf österreichische Rindfleisch-Markenprogramme (Ja Natürlich! Jungrind, ALMO, Qualitätsmastkalbin AMA-Gütesiegel Jungstier, Bio Ochse) hinsichtlich Fleischqualität und Fettsäurenzusammensetzung ver...

 

Umsetzung und Weiterentwicklung eines technischen Versuchskonzeptes zur Quantifizierung des Einflusses der Erderwärmung auf Grünland

Projektleiter: {mosperson:392:Dr. Markus Herndl:link} Zahlreiche Untersuchungen zeigen für den alpinen Raum im letzten Jahrzehnt eine überdurchschnittliche Erwärmung und bestätigen im Allgemeinen die Sensitivität dieses Raumes auf k...

 

Entwicklung und Erhaltung standortgerechter Gräser und Leguminosen für die Grünlandwirtschaft

Projektleiter: {mosperson:130:Dr. Bernhard Krautzer:link} Seit 1889 gibt es in Österreich eine wissenschaftliche Auseinandersetzung mit der alpenländischen Grünlandwirtschaft. Parallel dazu wurde von Theodor Ritter von Weinzierl ein S...

 

Landwirtschaftliche Ressourcen - Wirtschaftsbetrieb

Der Wirtschaftsbetrieb des Institutes für Nutztierforschung stellt die Basis für die Versuchstätigkeit aller Abteilungen des Institutes dar. Seine Aufgabe ist die Schaffung, Aufrechterhaltung und Verbesserung der Infrastruktur um den ...