Sie benutzen eine uralte Version von Microsofts InternetExplorer.
Diese Version wird von unserer Website nicht mehr unterstützt.
Bitte aktualisieren Sie Ihren InternetExplorer oder wechseln Sie zu einem anderen modernen Browser.

Weideübergangsfütterung - Untersuchungen zum pH-Wert und zur Temperatur des Vormageninhaltes von Milckühen bei der Umstellung von Stall- auf Vollweidehaltung

41 2011 fruehweide
Optimale Vormagen-Fermentationsbedingungen sind für Wiederkäuer von zentraler Bedeutung. Das Niveau bzw. tageszeitliche Veränderungen im pH-Wert ermöglichen wertvolle Rückschlüsse auf die wiederkäuergerechte Rationsgestaltung.

weiterlesen

 

 

 

 

Untersuchungen zur Eignung von Kühen unterschiedlicher genetischer Herkünfte für die Low-Input Milcherzeugung - Teil des EU-Projektes SOLID

40 2012 kuehe weide
Bei der Low-Input Milchviehhaltung wird eine effiziente, grundfutter- und weidebasierte Milchproduktion angestrebt. Am Bio-Lehr- und Forschungsbetrieb Moarhof wird dieses Konzept in der Forschungsarbeit seit 2005 mit Kühen der Rasse Brown Swiss (Braunvieh) bzw. mit Lebensleistungslinien der Rasse Holstein Friesian (HF) umgesetzt.

weiterlesen

 

 

 

Praxistauglichkeit der intravenösen Allgemeinanästhesie bei der chirugischen Ferkelkastration

43 ketstress3
In Österreich werden männliche Ferkel zur Verhinderung des Geschlechtsgeruches („Ebergeruch“) routinemäßig kastriert. Die Interessenvertreter der Landwirtschaft auf europäischer Ebene gehen davon aus, dass die betäubungslose chirurgische Kastration bei Schweinen bis zum 1. Januar 2018 eingestellt wird.

weiterlesen

 

 

 

Kompostierung von Ziegenmist - Überlebensrate von Parasiten

43 compcap3
Einfluss des Umsetzens in der Kompostierung von  Ziegenmist auf die Überlebensrate von Parasiten.

weiterlesen

 

 

 

 

Einsatz von Kräuterprodukten und Endoparasitengeschehen

43 waldschafpod2
Vergleichende Untersuchungen zum Einsatz von Kräuterprodukten auf das Endoparasitengeschehen bei geweideten Mutterschafen und Mastlämmern.

weiterlesen