Sie benutzen eine uralte Version von Microsofts InternetExplorer.
Diese Version wird von unserer Website nicht mehr unterstützt.
Bitte aktualisieren Sie Ihren InternetExplorer oder wechseln Sie zu einem anderen modernen Browser.

Nach mindestens 40 Tagen Säugezeit werden die Ferkel von der Mutter getrennt. Die Sauen werden in den Wartestall umgestallt und dort beim Auftreten einer Brunst (4-7 Tage nach dem Absetzen) neuerlich belegt. Für die Ferkel steht ein Aufzuchtstall zur Verfügung, der zur Gänze eingestreut wird und über ein beheiztes Ferkelnest verfügt. Wärme ist für die ersten Tage ohne Mutter lebensnotwendig, da sich nicht nur die Stallbedingungen, sondern auch der Tagesrhythmus und die Nahrungsgrundlage ändern. Während der Säugezeit gibt die Mutter die Mahlzeiten vor, danach entscheiden die Ferkel selbst, wann wie viel vom Festfutter gefressen wird. Nach etwa 4 weiteren Wochen wiegen die Ferkel 25 kg und können an biologische Mastbetriebe weiterverkauft werden.