Sie benutzen eine uralte Version von Microsofts InternetExplorer.
Diese Version wird von unserer Website nicht mehr unterstützt.
Bitte aktualisieren Sie Ihren InternetExplorer oder wechseln Sie zu einem anderen modernen Browser.
 
_R___41_2011_raygras1____par803482d8f8f3942b98e9f7fb23380da4_dat1342759862 Englisches Raygras (Lolium perenne)

Der Triebgrund ist rot.
 
_R___41_2011_raygras2____par803482d8f8f3942b98e9f7fb23380da4_dat1342759863 Englisches Raygras (Lolium perenne)
Die Blattoberseite besitzt viele Rillen und das Blatt ist unter 5 mm breit.
 
_R___41_2011_raygras3____par803482d8f8f3942b98e9f7fb23380da4_dat1342759864 Englisches Raygras (Lolium perenne)

Das jüngste Blatt ist gefaltet und die Blätter glänzen auf der Unterseite.

 Das Englische Raygras ist in den Gunstlagen des Alpenvorlandes und in den alpinen Tälern ebenfalls ein bedeutendes Weidegras. Dieses reagiert empfindlich auf lange kalte Winter, mit einer langen geschlossenen Schneedecke.
Das Englische Raygras wird zu den Mittelgräsern gezählt und ist erkennbar durch Blätter, die an der Unterseite stark glänzen und an der Oberseite leicht gerillt sind. Auch bei diesem Gras kommt das oberste Blatt gefaltet aus dem Halm.
Durch die Beweidung werden die Horste des Englischen Raygras angeregt viele Seitentriebe zu bilden (=lockere Horste), wodurch es auch zur Bildung einer stabilen Grasnarbe beiträgt. Das Englische Raygras ist angepasst an eine intensive Düngung und Nutzung und stellt ein sehr wertvolles Futtergras dar.
Eine Ein- bzw. Nachsaat mit Englischem Raygras gestaltet sich unkompliziert, da die Samen rasch keimen und auf die Saattiefe unempfindlicher reagieren.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Normal 0 21 false false false DE-AT X-NONE X-NONE

Das Englische Raygras ist in den Gunstlagen des Alpenvorlandes und in den alpinen Tälern ebenfalls ein bedeutendes Weidegras. Dieses reagiert empfindlich auf lange kalte Winter, mit einer langen geschlossenen Schneedecke.

Das Englische Raygras wird zu den Mittelgräsern gezählt und ist erkennbar durch Blätter, die an der Unterseite stark glänzen und an der Oberseite leicht gerillt sind. Auch bei diesem Gras kommt das oberste Blatt gefaltet aus dem Halm.

Durch die Beweidung werden die Horste des Englischen Raygras angeregt viele Seitentriebe zu bilden (=lockere Horste), wodurch es auch zur Bildung einer stabilen Grasnarbe beiträgt. Das Englische Raygras ist angepasst an eine intensive Düngung und Nutzung und stellt ein sehr wertvolles Futtergras dar.

Eine Ein- bzw. Nachsaat mit Englischem Raygras gestaltet sich unkompliziert, da die Samen rasch keimen und auf die Saattiefe unempfindlicher reagieren.