Sie benutzen eine uralte Version von Microsofts InternetExplorer.
Diese Version wird von unserer Website nicht mehr unterstützt.
Bitte aktualisieren Sie Ihren InternetExplorer oder wechseln Sie zu einem anderen modernen Browser.

Image

Projektleiter: Dr. Andreas Bohner

Das Ziel dieser Wissenschaftlichen Tätigkeit ist die Quantifizierung des totalen gelösten Stickstoff und Kohlenstoff im Sickerwasser bei verschiedenen Kulturarten (Grünland, Ackerland) und Düngerformen (Gülle, Stallmistkompost) als Funktion der Zeit. Dazu dienen Feld- und Lysimeterversuche (Kammerlysimeter, monolithische Feldlysimeter, Sickerwassersammler), mit deren Hilfe die totale Stickstoff- und Kohlenstoff-Auswaschung aus dem durchwurzelten Boden erfasst werden kann.

 

Es soll festgestellt werden, welche Bedeutung die einzelnen Stickstoff-Fraktionen (NO3-N, NH4-N, organischer N) für die totale Stickstoff-Auswaschung in verschiedenen agrarischen Ökosystemen haben. Außerdem soll das Denitrifikationspotential der Böden bei verschiedenen Kulturarten und Düngerformen abgeschätzt werden. Sowohl beim totalen Kohlenstoff als auch beim totalen Stickstoff sollen saisonale, düngungsbedingte und kulturartspezifische Einflüsse untersucht werden. Mit dieser Wissenschaftlichen Tätigkeit sollen Grundlagen erarbeitet werden für die Abschätzung der potentiellen Grundwasserbelastung durch Stickstoff (anorganisch und organisch) in ausgewählten agrarischen Ökosystemen mit dem übergeordneten Ziel der nachhaltigen Qualitätssicherung des Grundwassers.

Weitere Informationen zur Projektabwicklung gibt es in der Datenbank für Forschung und nachhaltige Entwicklung (Dafne) -> Link


Please Wait

 

Gelöster totaler Stickstoff und Kohlenstoff im Sickerwasser

Bohner Andreas (2006)