Sie benutzen eine uralte Version von Microsofts InternetExplorer.
Diese Version wird von unserer Website nicht mehr unterstützt.
Bitte aktualisieren Sie Ihren InternetExplorer oder wechseln Sie zu einem anderen modernen Browser.

44 muetter tweed
Das Projekt „Waldschaf-Tweed" - ein Gemeinschaftsprojekt der Naturschutzjugend Haslach, der ARGE Waldschaf und der Textilwerkstatt Haslach - dient als Fallbeispiel für die Erstellung einer Studie über indirekte Förderungen zur Erhaltung und vielseitigen nachhaltigen Nutzung seltener Nutztierrassen. Die Studie wurde bei der OECD veröffentlicht.

Projektleiterin: DTzt. Beate Berger

 

Anhand eines Fallbeispiels sollte für ein Weißbuch der OECD eine Studie über positive indirekte Anreize zur Erhaltung der Biodiversität in der Landwirtschaft angefertigt werden.

Als Grundlage dient das Gemeinschaftsprojekt 'Waldschaf-Tweed' der Naturschutzjugend (NJ) Haslach, der Arbeitsgemeinschaft der Waldschafzüchter und der Textilwerkstatt Haslach. Dieses Projekt beinhaltet folgende Aspekte:

  • Erhaltung der seltenen Nutzttierrasse Waldschaf in situ
  • Erhaltung und ggf. Wiederansiedlung des böhmischen Enzians (G.bohemica) auf den Naturschutzflächen der NJ Haslach durch extensive Beweidung
  • Nachhaltige Nutzung der anfallenden Schafwolle durch Entwicklung, Produktion und Vermarktung eines 'Waldschaf-Tweeds'
  • Beschäftigung von Behinderten im sozio-ökonomischen Projekt Textilwerkstatt Haslach

Please Wait

 

Waldschaf - Tweed - ein Projekt zur Erhaltung wertvoller Trockenmagerrasen

Berger Beate (2003)
 

Weitere Informationen zur Projektabwicklung gibt es in der Datenbank für Forschung und nachhaltige Entwicklung (Dafne) -> Link